"Grüner raucht zieht über's Land", bleibt die Devise, wenn du auf einen Marsi-Gig gehst.

Mit etwas Verzögerung liefert Arte Concert uns jetzt auch den Auftritt von Marsimoto vom Splash! 18. So viel sei schon mal verraten: Es wurde das erwartete "Green Splash". Wer nicht selbst dafür gesorgt hatte, benebelt zu sein, für den hatte Marsi jede Menge grüne Nebelschwaden und Pyros im Gepäck.

Auch soundtechnisch kamen alle auf ihre Kosten: Die neuen Songs aus dem Ring der Nebelungen wurden gespielt, ältere Songs wie Angst, Marsi der Zigeuner und Absinth wurden mit teils aufgemotzten Beats neu performt und dann gab es noch eine Premiere: Marsimoto und sein weniger grüner Kollege Marteria rockten zum allerersten Mal gemeinsam die Bühne (ab etwa 35 Minuten).

Bei der Show kann man auf jeden Fall nachvollziehen, dass ihr Marsi zum besten Act am Freitag gewählt habt!


Die Auftritte von Kool Savas, Genetikk, K.I.Z., alles zum illegalen Fight Club auf dem Splash!-Campingplatz und mehr findest du hier!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Bei 35 Min kommt er auf die Bühne? Ich glaub da war die Redaktion auch in grünen Nebel gehüllt,
das Video geht ja nur 26 Min. X)

Naaaah, Arte hat jetzt anscheinend ne verkürzte Version online gestellt. Vorher konnte man den kompletten Gig gute anderthalb Stunden sehen :-/

CHIEF TEXTREDAKTION

Gibts den Auftritt noch irgendwo? Und wenn nein, warum wurde er überhaupt verkürzt?!

Besonders den Part mit Marsi und Marten würde ich gerne mal sehen :(

Da bin ich auch überfragt. Vielleicht sollen die Leute nicht das neue Bühnenprogramm schon vor der Tour sehen oder so? Kein Plan, Diggi

CHIEF TEXTREDAKTION

Sinti und Roma fühlen sich durch den Text "Marsi der Zigeuner" verletzt und beleidigt, minderheitenfeindliche Rechte fühlen sich durch ihn in ihrer Meinung bestärkt. Bei Lacinys Text geht es längst nicht mehr nur um die unreflektierte Verwendung eines Begriffs. Das hier konstruierte Bild zeigt den „Zigeuner“ als hinterhältig, diebisch, „dreckig“, lüstern und asozial, führt also genau die Stereotypisierungen aus, die im Nationalsozialismus als Rechtfertigung für die Ermordung von mindestens einer halben Millionen Sinti und Roma verwendet wurden.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 & Too $hort spielen 1. Single als Supergroup Mount Westmore

Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 & Too $hort spielen 1. Single als Supergroup Mount Westmore

Von Clark Senger am 19.04.2021 - 12:52

Die Westcoast Avengers sind endlich gelandet! Einige Monate nach der Ankündigung, dass Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 und Too $hort eine Supergroup bilden würden, stand das Quartett am Wochenende erstmals gemeinsam auf einer Bühne. Beim im Vorfeld massiv gehypten Boxkampf zwischen YouTuber Jake Paul und MMA-Fighter Ben Askren feierte der erste Vorgeschmack "Big Subwoofer" von Mount Westmore Premiere.

Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 & Too $hort: "Big Subwoofer" bei Jake Paul vs. Ben Askren

In einer knapp 20-minütigen Performance machten die vier zunächst mit Solotracks überdeutlich, welche Legacy sie mit in das Projekt bringen. E-40s "Choices" (Money Boys Cover verhalf dem Track auch hier zu Kultstatus), Ice Cubes Klassiker "It Was A Good Day", Too $horts "Blow The Whistle" oder Snoop Doggs "Gin n Juice" gehörten zum Set. Ein Genuss, der ein ordentliches Publikum verdient hätte. Dennoch: So weit, so gut als Warmup für die Mount Westmore-Premiere.

Nach etwa 16:20 Minuten im Video (siehe unten) klingt Snoops Solo-Slot dann aus. Jetzt stehen vier überdimensionierte Stühle auf der Bühne, die an das "The Voice Of ..."-Setup erinnern. Während Snoop und Too $hort noch an ihren Blunts ziehen, macht E-40 auf dem Kato On The Track Beat den Anfang und holt sich den Fokus der Aufmerksamkeit:

"I ain't on hiatus, I ain't missin' in action (Uh-uh) / I'm the center of attention, b*tch, the main attraction"

Nach einer Hook, die mit eindeutiger Lowrider-Tauglichkeit den Oakland- und LA-Roots der vier MCs gerecht wird, übernimmt Snoop, der nach acht Takten an Too $hort übergibt. Den letzten Part liefert dann Cube inklusive einer Anspielung auf seinen Hit von 1993:

"It's a new day, still got the AK / If these b*tches wanna take it back to '88"

Wenn "Big Subwoofer" die Marschroute für das Mount Westmore Album vorgibt, dann können wir uns auf Rap der alten Schule einstellen, der bestens für Partys der unterschiedlichsten Größenordnungen geeignet sein wird. Der bouncende Bass passt schon sehr gut in die Westcoast-Tradition.

Wie es zur Supergruppe Mount Westmore kam

Bereits letztes Jahr rückte Too $hort im MC Serch Podcast "Serch Says" mit einigen Infos über das Projekt raus. Er erklärte etwa, dass er während der Corona-Quarantäne einen Anruf von Cube und E-40 bekommen hat, die seine Einstellung zur Westcoast-Supergroup in Erfahrung bringen wollten. Er sei direkt begeistert gewesen und habe wie die anderen schnell begonnen, Beats und Rap aufzunehmen. Anfang Dezember hatte das Quartett so schon rund 25 Songs parat:

"Ich schwöre bei Gott, wir haben so schon 25 Songs aufgenommen. Wir waren nicht einmal zusammen im Studio, du wusstest nie, was dich erwartet. Die Sachen hören sich unglaublich gut an."

("I swear to God we made 25 songs like that. Them muthaf*ckas, we never once went to the studio together, them sh*ts, you would never never even know. Them sh*ts sounds amazing.")

Snoop Dogg, Ice Cube, Too $hort & E-40 gründen neue Rap-Supergruppe

Vier der größten US-Rap-Legenden formen jetzt eine neue Supergruppierung: Snoop Dogg, Ice Cube, Too $hort und E-40. In einem Interview mit MC Serch...

Wann genau wir mehr davon zu hören bekommen, ist bislang noch unklar. Aber mit dem ersten Live-Auftritt und einem potenziellen Cover Artwork, das die Jungs kürzlich auf ihren Socials posteten, stehen die Zeichen grade gut, dass bald mehr kommt. When you see all 4 it's Mount Westmore!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)