Im aktuellen Interview mit Toxik spricht Farid unter anderem über sein kommendes Album Asphalt Massaka 3 und seine Anfänge in der deutschen Rapszene.

Farid ist der Meinung, dass Gangster-Rap zu Beginn seiner Karriere ziemlich plump gewesen sei. Im Vergleich zu heute habe sich das Niveau von Gangster-Rap mit Blick auf die Lyriks und die Technik kaum gesteigert. Es gebe beispielsweise sehr wenige Gangster-Rapper, die Doubletime rappen.

Natürlich habe sich seit damals auch etwas verändert, aber dennoch sei er einer der technisch und lyrisch stärksten Gangster- und Battlerapper.

Wenn dich Farids Worte neugierig gemacht haben, bekommst du noch mehr Infos auf seiner Artist Page.

Asphalt Massaka 3 kannst du auf Amazon vorbestellen:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ich glaube Farid ist der letzte der sich über Niveau beschweren sollte.

Naja er hat schon recht, AM 1 war so ne art low budget ****** schiene aber AM 2 war da schon ein meilenstein, naja immerhin kollegah kennengelernt und sich ausgetausscht :D ich muss sagen G-Rap ist wichtig denoch sollten er sich selber beim wort nehmen, wenn AM3 shice is oder ich nen trap beat finde oder sonnst was schick ich es amazon zurück =)=) dieses unternehmen das nur 1% steuern abgeben muss... wer is hier eigentlich der gangsta ? :D

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West ändert offiziell seinen Namen

Kanye West ändert offiziell seinen Namen

Von Till Hesterbrink am 19.10.2021 - 14:27

Vor nicht allzu langer Zeit hatte Kanye West den Plan öffentlich gemacht, seinen Namen ändern zu wollen. Eine Richterin in Los Angeles hat diesem Antrag nun offiziell stattgegeben und Kanye West heißt von heute an nicht mehr Kanye Omari West.

Aus Kanye West wird Ye

Im August dieses Jahres stellte Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) den Antrag, seinen Namen aus "persönlichen Gründen" ändern zu wollen. Diesem Antrag wurde nun zugestimmt und von heute an heißt der 44-Jährige nur noch Ye.

2018 erklärte er in einem Interview, dass "ye" das in der Bibel häufigst vorkommende Wort sei. Eine Aussage, die sich bei näherer Betrachtung als gänzlich falsch herausstellt. In der Liste der in der Bibel meist genutzten Wörter ist "Lord" auf dem ersten Platz. "Ye" ist irgendwo auf Platz 40.

Ye bedeute in dem Kontext "Du". "Kanye" hingegen bedeute "das Einzige" Für ihn sei die Umbenennung "eine Reflexion von unserem Guten, unserem Schlechten, unserer Verwirrung und allem". Schon sein in dem Jahr erschienenes Album trug seinen neuen Namen. Auf Twitter erklärte er damals bereits, dass dies von nun an sein Name sei.

Kürzlich machte Ye mit Plänen für eine eigene Basketball-Akademie auf sich aufmerksam:

Kanye West will seinen bürgerlichen Namen ändern lassen

Du weißt, es ist Yeezy-Season, wenn täglich abenteuerliche Nachrichten über Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) im Internet zirkulieren. Vor dem Release von " Donda" (vielleicht ja kommenden Freitag) ist genau so eine Phase angebrochen. Wie verschiedene US-Portale übereinstimmend berichten, hat der US-Star in Los Angeles einen Antrag auf Namensänderung gestellt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!