Falk Schacht hat Cro zu dem heiß diskutierten Cover von Hipster Hass befragt. Das Cover zeigt unter anderem auch eine Panda-Maske, die aufgespießt ist.

Einen kurzen Teil dieses Interviews veröffentlichte Falk Schacht auf Twitter. Cro antwortet auf die Frage, wie er darauf reagieren würde, dass er auf dem Hipster Hass-Cover geköpft wird: "Da schmunzle ich. Das ist ein verzweifelter Schrei nach Liebe. Der will einfach nochmal mitmischen im Game. Weiß auch nicht, warum das gerade jetzt kommt. Fler scheint die letzten zwei Jahre verpennt zu haben."

Darauf antwortete Fler auf Twitter: "Keine sorge grosser. Keiner will dich köpfen. Alles nur spass. Ich hoffe ich bin eines tages auch mal so ein "star" wie du."

Den Track zu Hipster Hass kannst du dir hier ansehen. Der Track ist auf Flers kommendem Album Neue Deutsche Welle 2 zu hören, welches am 5 September erscheinen soll. Mehr Infos dazu findest du in unserer Release Section.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

fler wird immer peinlicher
karotten ing

sogar ne karotte würde fler umboxen
möchtegern ami

wieso möchtegern?? unser land braucht kämpfer ? seit ihr überläufer oder was? dann freu ich mich euch zu treffen und euch in namen europas zu erschiessen!

kämpfer? was laberst du?
bist du nazi oder salafist?

fler ein kämpfer?
der war gut
die karotte hat angst vor toony

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

So ist Deutschraps erste NFT-Auktion gelaufen
Cro
NFT

So ist Deutschraps erste NFT-Auktion gelaufen

Von Michael Rubach am 15.10.2021 - 14:26

Deutschrap mischt seit einiger Zeit auf dem digitalen Kunstmarkt mit. Ob Kool Savas, Yung Kafa & Kücük Efendi oder Cro – alle fühlen das Spiel mit NFTs (Non-Fungible Tokens). Letzterer ist nun Teil eines offenbar geschichtsträchtigen Augenblicks. Laut Auktionshaus Niftee ist kürzlich die erste deutsche NFT-Auktion überhaupt über die Bühne gegangen. Das ergatterte Piece: Ein 3D-Modell einer Maske von Cro. Ein Unikat, das ausschließlich digital vorliegt.

NFT von Cro für fast 30.000 Euro versteigert

Das digitale Einzelstück ist von Cro (jetzt auf Apple Music streamen) und dem 3D-Künstler Simon de Payrebrune gestaltet worden. Ein Account mit dem Namen Songoku hat sich das Item gesichert. Um die 27.000 Euro war diese Cro-Maske im Sci-Fi-Look dem Käufer oder der Käuferin wert. 34 Gebote sind insgesamt eingegangen.


Foto:

Screenshot via www.niftee.eu/en

Niftee hat eine komplette "Unique one of one CRO Mask Collection" im Sortiment. Drei weitere Varianten können auf der Website noch meistbietend ersteigert werden: Die "Easy"-Maske, die "tru."-Maske sowie die "Rafiki"-Maske, welche eine Hälfte des Cover Artworks von Cros letztem Doppelalbum "trip" darstellt.

Jene Maske und das nun versteigerte futuristische Gegenstück sollen zwei unterschiedliche Sound-Welten widerspiegeln. In einem Interview bei Apple Musics HYPED Radio erklärte Cro: "Das eine ist Vergangenheit und die klingt nach Woodstock und klingt nach Seventies und das andere fliegt in die Zukunft auf 'nem Synthesizer – reitet auf nem Synthesizer-Surfboard 'ne Welle durchs Internet.

In musikalische Sphären kann der Käufer oder die Käuferin mit dem digitalen Unikat kaum abtauchen. Dafür lässt sich das Piece "in entsprechenden 3D-Viewern und Augmented-Reality-Apps" darstellen. Das Auktionshaus verschickt darüber hinaus aber auch etwas Handfestes.

"Als Trophäe für die gewonnene Auktion wurde die jeweilige Maske mit Lasertechnologie als Hologramm in Glas gebrannt. Der daraus resultierende Würfel wird mit einer Widmung von CRO an den Gewinner / die Gewinnerin der Auktion versandt."

Cro hatte bereits im Sommer das NFT-Universum geentert und Gästelistenplätze für die Ewigkeit in Aussicht gestellt.

Cro entert NFT-Universum mit "Crollectibles"


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!