so, hab am dienstag meine mündliche deutschprüfung, unter anderem über das Buch die Blechtrommel.

Mich würde mal interessieren, wer von euch das buch schon alles gelesen hat, und welche meinung ihr zu dem buch habt, vorallem zu dem protagonisten Oskar.

Antworten

...ich könnt dir jetzt was zu katz und maus erzählen...


Zitat von carlhartt:
...ich könnt dir jetzt was zu katz und maus erzählen...

hab ich auch gelesen.leider muss ich mich aber für dienstag mit dem gestörten innenleben eines dämonischen oskars beschäftigen.

nix für ungut:wink:

Bringt es dir was, dass ich den Film gesehen habe? ?(

ähm ja...

...also oskar...ein verrückter, genialer, schizophrener, kleiner mensch, der nie wirklich erwachsen geworden ist. keine ahnung was du hier genau hören willst. ist auch schon ewig her das ich das buch gelesen hab, aber so würd ich ihn auf anhieb mal beschreiben. er hatte auf jeden fall ne perverse kindheit, die ihn letztendlich zu dem gemacht hat , was er später darstellt...


Zitat von Mailman:
...also oskar...ein verrückter, genialer, schizophrener, kleiner mensch, der nie wirklich erwachsen geworden ist. keine ahnung was du hier genau hören willst. ist auch schon ewig her das ich das buch gelesen hab, aber so würd ich ihn auf anhieb mal beschreiben. er hatte auf jeden fall ne perverse kindheit, die ihn letztendlich zu dem gemacht hat , was er später darstellt...

na es war ja sein entschluß nicht zu wachsen.
ich würd zu gerne wissen, wie gras auf sone schizophrene figur gekommen ist.

Sorry!


Zitat von -Klup-:
ich würd zu gerne wissen, wie gras auf sone schizophrene figur gekommen ist.

Auf jeden fall den namen des autors solltest du richtig schreiben:
G. Grass ;-)


Zitat von mali:


Zitat von -Klup-:
ich würd zu gerne wissen, wie gras auf sone schizophrene figur gekommen ist.

Auf jeden fall den namen des autors solltest du richtig schreiben:
G. Grass ;-)


blöder tippfehler, jetzt ahst du mich ;)

na da hab cih wohl glück, dass es ne mündliche prüfung ist :D
obwohl hätte eh nur nen rechtschreibfehler gegeben, nicht wahr, frau lehrerin?:wink:

ich hab auch nur den Film gesehen :) is aber auch leider bissi lang her und kann mich nur ein ca. 5 Szenene errinnern :)

das buch ist die absolute hölle, musste es in der 11ten durchlesen. allein schon die sätze, die über eine ganze seite gehen, sind mir aufn sack gegangen. vielleicht wollte grass auch damals ein rebel wie oskar sein. man weiss es nicht. Ich weiss nur, dass Luzie Rennwand (oder wie die heißt) ein Synonym für den Teufel darstellt (dreieckiges gesicht, luzie=Luzifer etc) meine güte, ich hasse dieses Buch.


Zitat von Kay_Gee:
das buch ist die absolute hölle, musste es in der 11ten durchlesen. allein schon die sätze, die über eine ganze seite gehen, sind mir aufn sack gegangen. vielleicht wollte grass auch damals ein rebel wie oskar sein. man weiss es nicht. Ich weiss nur, dass Luzie Rennwand (oder wie die heißt) ein Synonym für den Teufel darstellt (dreieckiges gesicht, luzie=Luzifer etc) meine güte, ich hasse dieses Buch.

tja...ich hab mich auch durchgekämpft, und ich muss sagen, seit dem zeitpunkt, hasse ich blechtrommeln.
thx für den tipp mit luzie ;-)

geniales buch, genialer film.

nicht alles, was man in der schule lesen muss, ist schlecht.

und rtl2 deutsch ist keine literarische leistung.


Zitat von Kay_Gee:
allein schon die sätze, die über eine ganze seite gehen, sind mir aufn sack gegangen..

Tja, das ist Grass - Style ... manchmal haben mich die Sätze von der Länge und Verschachtelung schon fast an Kant erinnert :D

Und es ist wirklich ein guter Tipp, schnell in die Videothek zu gehen und den Film auszuleihen - ich sag nur, dass der Film nicht umsonst mit einem Oskar für den besten ausländischen Film ausgezeichnet wurde ... (aber der kleine hässliche Junge erinnert voll an Malcolm )

Ganz ehrlich, der Film ist eine sehr gute Verfilmung und man muß sich nicht quälen - besonders wenn die Klausur in ein Paar Tagen stattfindet und man das Buch "runterwürgen" muss..

Es gibt ja auch Tausende Charakterisierungen im Netz

Google 4 Life - ohne Google hätte ich warscheinlich nie Abi bekommen :-p
(na gut, vielleicht etwas übertrieben :D )


Zitat von doccharga:


Zitat von Kay_Gee:
allein schon die sätze, die über eine ganze seite gehen, sind mir aufn sack gegangen..

Tja, das ist Grass - Style ... manchmal haben mich die Sätze von der Länge und Verschachtelung schon fast an Kant erinnert :D

Und es ist wirklich ein guter Tipp, schnell in die Videothek zu gehen und den Film auszuleihen - ich sag nur, dass der Film nicht umsonst mit einem Oskar für den besten ausländischen Film ausgezeichnet wurde ... (aber der kleine hässliche Junge erinnert voll an Malcolm )

Ganz ehrlich, der Film ist eine sehr gute Verfilmung und man muß sich nicht quälen - besonders wenn die Klausur in ein Paar Tagen stattfindet und man das Buch "runterwürgen" muss..

Es gibt ja auch Tausende Charakterisierungen im Netz

Google 4 Life - ohne Google hätte ich warscheinlich nie Abi bekommen :-p
(na gut, vielleicht etwas übertrieben :D )


also hat google auch abitur, sehr schön ;-)

...ich kann den günther ja morgen besuchen und ihn für dich persönlich befragen. der wohnt hier bei mir umme ecke;-)


Zitat von carlhartt:
...ich kann den günther ja morgen besuchen und ihn für dich persönlich befragen. der wohnt hier bei mir umme ecke;-)

also die prüfung ist erst um halb fünf... ;-)
es wär unglaublich nett von dir :D

ich hab leider auch nur den film gesehen und den fand ich echt ungewohnt - im positiven sinne!
jetzt, wo ich darüber nachdenke, kann ich mich sogar richtig gut an den film erinnern!
auch wenn ich ihn genial fand, hab ich pures ekelgefühl empfunden...


Zitat von ruhr-im-gebeat:
ich hab leider auch nur den film gesehen und den fand ich echt ungewohnt - im positiven sinne!
jetzt, wo ich darüber nachdenke, kann ich mich sogar richtig gut an den film erinnern!
auch wenn ich ihn genial fand, hab ich pures ekelgefühl empfunden...


der war ja auch schon eklig.
bsp.: szene in der kabine am strand.


Zitat von doccharga:


Zitat von Kay_Gee:
allein schon die sätze, die über eine ganze seite gehen, sind mir aufn sack gegangen..

Tja, das ist Grass - Style ... manchmal haben mich die Sätze von der Länge und Verschachtelung schon fast an Kant erinnert :D


schachtelsätze? kant? :|-|:

du verwexelst da was...


Zitat von Lou_E:


Zitat von doccharga:


Zitat von Kay_Gee:
allein schon die sätze, die über eine ganze seite gehen, sind mir aufn sack gegangen..

Tja, das ist Grass - Style ... manchmal haben mich die Sätze von der Länge und Verschachtelung schon fast an Kant erinnert :D


schachtelsätze? kant? :|-|:

du verwexelst da was...


nicht wirklich ,in der "Grundlegung zur Metaphysik der Sitten" hatte I.Kant Sätze, die soviele nebensätze hatten, dass sie mehrere Seiten lang waren....

Zunächst mal solltest Du darauf achten, den Mann "Günter Grass" zu schreiben.
Die Blechtrommel ist ein Buch voller Symbolik und Deutungsmöglichkeiten, ich habe ein Proseminar darüber besucht, die Hausarbeit steht noch aus... ;)

Der Film kann die Lektüre hier in keiner Weise ersetzen, da er nur ca. die Hälfte der gesamten Geschichte verarbeitet (diese aber sehr gut).

Oskar verkörpert keinen Zeitgeist sondern prangert ihn an, allem voran den Nationalsozialismus.

Hast Du gezielte Fragen? "Was ist in dem Buch wichtig" wäre etwas allgemein bei der Seitenzahl...

*däumchendreh*
*aufdieuhrguck*

heute wird getrommelt :D

jap ich konnte hinter oskars fassade blicken.

nie wieder Blechtrommel.
:-o-:


Zitat von Lou_E:


Zitat von doccharga:


Zitat von Kay_Gee:
allein schon die sätze, die über eine ganze seite gehen, sind mir aufn sack gegangen..

Tja, das ist Grass - Style ... manchmal haben mich die Sätze von der Länge und Verschachtelung schon fast an Kant erinnert :D


schachtelsätze? kant? :|-|:

du verwexelst da was...


nö, ich empfehle dir "Zum Ewigen Frieden"


Zitat von doccharga:
nicht wirklich ,in der "Grundlegung zur Metaphysik der Sitten" hatte I.Kant Sätze, die soviele nebensätze hatten, dass sie mehrere Seiten lang waren....


Zitat von shogoth:
nö, ich empfehle dir "Zum Ewigen Frieden"

gut, offenbar war das rein subjektives empfinden. ich fands nicht so tragisch - hegel war wesentlich anstrengender.


Zitat von Lou_E:


Zitat von doccharga:
nicht wirklich ,in der "Grundlegung zur Metaphysik der Sitten" hatte I.Kant Sätze, die soviele nebensätze hatten, dass sie mehrere Seiten lang waren....


Zitat von shogoth:
nö, ich empfehle dir "Zum Ewigen Frieden"

gut, offenbar war das rein subjektives empfinden. ich fands nicht so tragisch - hegel war wesentlich anstrengender.


verdammt hegel... uff uff uff respekt wenn du den neben dem lesen auch noch verstanden hast... man man man ist der anstrengend


Zitat von shogoth:
verdammt hegel... uff uff uff respekt wenn du den neben dem lesen auch noch verstanden hast... man man man ist der anstrengend

joa, ich bin studiumtechnisch einfach nicht dran vorbeigekommen :D hab auch eine präsentation halten müssen über die ansichten des herrn halten müssen...aber wenn man jeden 2. nebensatz ignoriert kommt man ganz gut hin :D

Teile jetzt diesen Beitrag:

.