Sentino und Fler sprechen wieder miteinander – per Anwaltsschreiben

Sentino ist auf eigenwillige Art und Weise back in den Rap-Medien. Erst der Beef mit Toony, dann die Botschaften an Fler und nun bekommt das Ganze eine neue Wendung.

Fler hat auf Instagram ein Anwaltsschreiben veröffentlicht. Dieses richtet sich an seinen Rechtsbeistand:

Darin wird Fler vorgeworfen, Sentino bedroht zu haben. Flers Anwalt wird gebeten, "mäßigend" auf seinen Mandanten einzuwirken, ansonsten würde der Fall beim Staatsanwalt landen.

Im zweiten Abschnitt geht es dann ums Business. Die Vertragswerke aus den gemeinsamen Maskulin-Zeiten sind weiterhin ein juristisches Streitthema. Es ist fast davon auszugehen, dass dies nicht die letzte Auseinandersetzung zwischen den beiden Rappern war.

Fler - Flizzy

Flizzy (Ltd. Fanbox) Datum: 2018-02-09 Verkaufsrang: 398 Jetzt bestellen ab EUR 49,99

Jetzt bestellen

Flizzy (Ltd. Fanbox)
Datum: 2018-02-09
Verkaufsrang: 126
Jetzt bestellen ab EUR 49,99

Kommentare

Leute, ernsthaft: jetzt pusht ihr noch DEUTSCHE Anwälte??? Recht und Deutsch haben ja mal gar nichts miteinander zu tun. RECHTS und Deutsch, da wird ein Schuh draus (Springerstiefel)! Ich versteh eure Redaktionsphilosophie nicht. Eine Weile geht es gut und dann BAMM! Abfahrt Richtung Anbiederei bei Nazis/ Deutschen! Zu krass und zu traurig.

voll die harten gangsta rapper. anwalt gang......

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Beef hin oder her" – Farid Bang distanziert sich von Banger-Graffiti am PapaAri

"Beef hin oder her" – Farid Bang distanziert sich von Banger-Graffiti am PapaAri

Von Clark Senger am 19.01.2018 - 18:55

"JBG 3" ist noch keine zwei Monate alt, der Beef zwischen dem Duo und dem EGJ-Camp noch nicht abgekühlt, da spielen Farid und Kollegah ein Konzert in Berlin. Auch wenn Ali Bumaye und AK Ausserkontrolle offenbar vor Ort waren, blieb alles friedlich. Ein paar mutmaßliche Fans wollten aber offenbar neues Öl ins Feuer gießen und malten in auffälligem Rot den Schriftzug "Banger" an die Front des Restaurants PapaAri von Arafat Abou-Chaker.

Wer von euch schlingeln war das krasse Aktion haha @kollegahderbossofficial @faridbangbang #papaari #bushidoduhund #wuffwuff #banger #bangerrebellieren #alphaistimperium

102 Likes, 12 Comments - JBG 3 | Alpha (@alpha.support) on Instagram: "Wer von euch schlingeln war das krasse Aktion haha @kollegahderbossofficial @faridbangbang..."

Irgendwas zwischen dumm und mutig mit einem guten Schuss lebensmüde. Von dieser Aktion distanziert sich jetzt relativ zügig das gesamte "JBG"-Team, wie Farid Bang auf Facebook bekanntgibt. Gegen Arafat Abou-Chaker fanden sich zwischen diversen Zeilen gegen Bushido, Shindy, Laas und Ali Bumaye maximal Andeutungen auf "JBG 3" – weder Kollegah noch Farid rappen explizit Lines gegen Bushidos langjährigen Freund und Geschäftspartner. Nicht ohne Grund, will man meinen.

Bisher hat das EGJ-Camp noch nicht auf diesen unsäglichen Versuch eines Graffitis reagiert.

Farid Bang

Beef hin oder her, das gesamte jbg Team distanziert sich von dieser Aktion und wir haben nix damit zu tun !!!!

(K)ein Besuch des EGJ-Camps bei Kollegah & Farid Bang: Berlin-Konzerte im Wandel der Zeit

Mit dem kommerziellen Erfolg von Rap hat sich viel verschoben. Die Stars der Szene sind auch im Live-Geschäft oben angekommen und spielen nicht mehr vor einem Expertenpublikum in kleinen Kellern. Damit gehören ebenso alte Verhaltensweisen der Vergangenheit an. Wenn Ali Bumaye die Columbiahalle besuchen möchte, um sich mit Kollegah und Farid Bang auszutauschen, geht das nicht mehr so einfach.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (6 Kommentare)