Nach Verleihung: "Preis für Popkultur 2017" erntet Spott von Fler | Hiphop.de

Nach Verleihung: "Preis für Popkultur 2017" erntet Spott von Fler

Am gestrigen Abend wurde in Berlin der Preis für Popkultur verliehen. Dabei konnten auch einige Rapper Awards abstauben: Marteria, Casper und die Beginner wurden unter anderem ausgezeichnet (hier nachlesen). Das rief jetzt Fler auf den Plan, der sich auf Twitter zu der Verleihung äußert.

In seinem Tweet heißt es mit deutlich ironischem Unterton: "Für den 'Preis der Popkultur' muss man als Rapper ja voll was leisten. #nettsein"

Scheint, als könne Fler weder dem Preis noch der Musik der Gewinner besonders viel abgewinnen. Näher erläutert er seine Aussage zwar nicht, hinter Flers Botschaft könnte jedoch die Kritik stecken, dass Straßenrap trotz wachsender Popularität immer noch ein extrem schweres Standing bei Preisverleihungen jeglicher Art hat.

FLER on Twitter

Für den "Preis der Popkultur" muss man als Rapper ja voll was leisten. #nettsein

Jetzt bestellen

Epic [Explicit]
Datum: 2017-06-30
Verkaufsrang: 917
Jetzt bestellen ab EUR 10,49

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Hip Hopper sollten Pop Kultur instinktiv hassen und Pop Kultur steht für alles was einem echten Hip Hop Fan auf den Sack geht. Wenn ich Rapper wäre und ich diesen Award bekommen hätte, würde ich mich beleidigt fühlen. Ich stehe da 100% hinter Flers Post und wer dagegen ist hat im Rap Kosmos nichts verloren.

Deine Meinung dazu?