Was die Fans hinter den rätselhaften Posts von PA Sports & Kianush vermuten

Kianush und PA Sports sorgten gestern mit zwei Facebook-Posts für Verwirrung bei ihren Fans. Die beiden Life is Pain-Künstler deuteten nämlich eine Mischung aus Unzufriedenheit und dem Wunsch nach Veränderung an und lieferten mit entsprechenden Hashtags einiges an Unklarheit.

Ernsthafter Stress bei den LIP-Jungs? Vorbereitung auf ein neues Release? Die Theorien der Fans zu den beiden Statements gehen weit auseinander. Wir haben sie deswegen mal unter die Lupe genommen.

Es scheint sich vor allem die Meinung zu festigen, dass die Posts als Vorbereitung auf ein kommendes Release zu verstehen sind. Besonders häufig gennant: Desperadoz 2 oder ein Life is Pain-Sampler. Aber auch von einem Solo-Album von Kianush ist in den Kommentaren die Rede.

Wesentlich seltener scheinen Supporter davon auszugehen, dass es tatsächlich Stress innerhalb des Labels gibt.

Ein Fan meint, Probleme mit einem der neuen Signings, Mosh36 oder Moe Phoenix, könnten hinter den Posts stecken. Ein anderer wirft die Theorie auf, dass Kianush das Label verlassen haben könnte.

Ans Fan-Sicht wäre ein Kollabo-Album von PA und Kianush (beziehunsgweise ein Labelsampler) natürlich die beste Alternative. Hoffen wir, dass die LIP-Crew das Geheimnis um die Posts bald lüftet.

Bis es soweit ist, kannst du hier nochmal das Album Desperadoz hören:

Jetzt bestellen

Verloren im Paradies
Datum: 2017-06-23
Verkaufsrang: 17502
Jetzt bestellen ab EUR 11,98

Kommentare

life is zwerg

100% ein Spongebozz YouTube Kiddy, genau wie der andere hier.

life is promomove

1 satz im disstrack " ich schreibe diese bars hier nicht fuer promo oder fans..." letzter satz im disstrack "mein neues album kommt bruder, eiskalter engel"
finde den fehler

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ihr habt gevotet: Das war das beste Release im Januar

Ihr habt gevotet: Das war das beste Release im Januar

Von Jonas Lindemann am 07.02.2018 - 21:47

Der Winter ist noch lange nicht zu Ende, doch der erste Monat des Jahres liegt bereits hinter uns. Wir wollten von dir wissen, welches Release im Januar du am meisten gefeiert hast. Das Voting brachte einen klaren Sieger hervor.

Bei 26 zur Wahl stehenden Platten setzten sich PA Sports und Kianush mit "Desperadoz 2" durch. Das Kollabo-Projekt erhielt 32,55 Prozent der Stimmen. An zweiter Stelle steht "Babylon" von Play69, für den 18,27 Prozent abstimmten. Die Bronzemedaille holen sich Migos mit "Culture II" (14,17 Prozent). 

Komplettiert wird die Top 5 durch "Montenegro Zero" von Haiyti (8,9 Prozent) sowie den von Xatar präsentierten Soundtrack zu "Nur Gott kann mich richten" (3,86 Prozent).

Platz eins für "Desperadoz 2" kommt nicht von ungefähr:

Ihr habt abgestimmt: "Desperadoz 2" erhält starkes Feedback

PA Sports und Kianush landeten am vergangenen Freitag mit "Desperadoz 2" auf Platz fünf der Charts und waren somit bester Rap-Neueinsteiger. Auch das Feedback der Fans in unserer Community ist äußerst positiv...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)
Register Now!