Schwesta Ewa bleibt vorerst in U-Haft: Wie es nach der Entlastung weitergeht

Gestern wurde bekannt, dass die vier Hauptzeuginnen im Prozess gegen Schwesta Ewa teilweise für eine Entlastung der Rapperin gesorgt haben. Der danach erwartete Antrag auf Aufhebung des Haftbefehls gegen die Rapperin wurde aber vorerst abgelehnt, wie sich später herausstellen sollte. Die Kammer habe argumentiert, dass die 35 Körperverletzungsdelikte "nicht zwingend" für eine Bewährungsstrafe sprechen würden, schreibt die Frankfurter Rundschau.

Wie geht es weiter?

Der nächste Verhandlungstag ist der kommende Dienstag. Richter Martin Bach sei zuversichtlich, dass die Beweisaufnahme dann abgeschlossen werden könnte. Ebenfalls am Dienstag könnten Staatsanwaltschaft, Nebenklage und Verteidigung dann ihre Plädoyers halten. Schon am kommenden Mittwoch wäre demnach ein Urteil denkbar.

Dass Schwesta Ewa bis dahin in U-Haft bleibt, begründet die Kammer auch mit einer gewissen "Verdunklungsgefahr":

Es sei nicht auszuschließen, dass Schwesta Ewa, deren mutmaßliche Opfer ihr immer noch "sehr zugetan" seien, versuchen könnte, Einfluss auf die Zeuginnen zu nehmen. Schließlich sei die Beweisaufnahme noch nicht abgeschlossen. – Frank Behr, Frankfurter Rundschau

Von den ursprünglichen Vorwürfen des Menschenhandels und der Zuhälterei könne inzwischen "allenfalls nur noch sehr eingeschränkt" die Rede sein, wird Ewas Verteidiger Stefan Bonn zitiert. Die hinterzogenen Steuern von etwa 50.000 Euro habe seine Mandantin zudem längst zurückgezahlt.

Eine Bewährungsstrafe scheint aktuell für das Urteil im Bereich des Möglichen zu liegen. Schwesta Ewa hat bereits über acht Monate in Untersuchungshaft verbracht.

Prozess in Frankfurt: Schwesta Ewa bleibt in Haft

Die wegen Zuhälterei und Steuerhinterziehung in Frankfurt angeklagte Rapperin Schwesta Ewa bleibt in Untersuchungshaft. Das Landgericht wies am Dienstag einen Antrag der Verteidigung auf Aufhebung des Haftbefehls zurück. Es stehe längst noch nicht fest, dass die 32-Jährige eine Bewährungsstrafe erhalten werde, hieß es in der Begründung.

Wendung im Prozess gegen Schwesta Ewa: Aussagen der Zeuginnen aufgenommen

Im Prozess gegen Schwesta Ewa zeichnet sich nach dem gestrigen Verhandlungstag eine Wendung zu Gunsten der Rapperin ab. Die vier jungen Prostituierten sprechen laut Frankfurter Rundschau alle von einem...

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

ab nach polen du hüre

Deine Meinung dazu?