Charts: Macklemore, Cro und Pharrell Williams regieren weiterhin | Hiphop.de

Die Album- und Singlecharts bieten diese Woche nicht besonders viel Abwechslung. So soll Cro weiterhin mit seiner Single Whatever auf Vier und dem dazugehörigen Album Raop auf der Fünf stehen. Einmal um die Welt soll es ebenfalls in die Top 90 geschafft haben.

Selbstverständlich haben es auch die zwei Pharrell Williams -Sommerhits Get Lucky von Daft Punk und Blurred Lines von Robin Thicke in die Top 10 geschafft: Blurred Lines soll den zweiten Platz gehalten haben, Get Lucky stehe dagegen auf Platz sechs.

V.I.P. , Prince Kay One s Sommerhit mit The Product G&B , soll diese Woche sogar steigen können und stehe nun auf Platz 41 der Singlecharts.

Macklemore und Ryan Lewis ' Dauerbrenner Can't Hold Us soll diese Woche die Top 10 auf dem letzten Platz abschließen. Thrift Shop soll dagegen in der Top 40 rauf- und runterrutschen. Ihr Album The Heist soll sich weiterhin auf Platz 28 behaupten können.

Jay Z s Single Holy Grail mit Justin Timberlake soll währenddessen einen Sprung auf Platz 25 gemacht haben. Das dazugehörige Album Magna Carta Holy Grail sei aber um einige Plätze auf die 14 gefallen.

Genetikk können stolz sein: Lieb's Oder Lass Es mit Sido soll sich auf der 41 befinden, das Album DNA sogar auf der 23.

K.I.Z. feiern derweil ihren Charteintieg mit Ganz Oben in die Top 100 exklusiv mit iTunes -Verkäufen .

MC Fitti s #Geilon soll auf 31 gefallen sein, RAF 3.0 s Hoch2 auf 56.

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?