Die Lieblingsrapper deiner Lieblingsrapper: An PNL kommt 2017 niemand vorbei! | Hiphop.de

Die Lieblingsrapper deiner Lieblingsrapper: An PNL kommt 2017 niemand vorbei!

Deutsche Rapper wagten schon immer gerne einen Blick auf die Musik ihrer Kollegen im Ausland. Nachdem jahrelang die amerikanische Rapszene der deutschen die größten Einflüsse spendete, scheinen sich gegenwärtig immer mehr Artists an französischen Klängen zu orientieren, siehe Palmen aus Plastik, einen Nimo auf seinem Trap-Film, Haftbefehls Russisch Roulette, seine Azzlack-Crew allgemein und viele weitere.

Deshalb sollen ab sofort regelmäßig Beiträge über französische Rapper erscheinen, die besonders einflussreich, besonders erfolgreich, subjektiv besonders gut oder in irgendeiner Art und Weise besonders besonders sind. Vorschläge und Meinungen dazu gerne in die Kommentare!

PNL (Peace and Lovés)

Aus dem Problemviertel Les Tarterêts im südlichen Pariser Einzugsgebiet zu Dreifach-Platin in Eigenregie. Das ist die Erfolgsstory der Brüder Nabil und Tarik Andrieu in einen Satz gepresst.

Auch an deutschen Künstlern ist ihre Mucke nicht spurlos vorbei gegangen. Leute aus den verschiedensten Camps, wie RAF Camora, Xatar und Nimo, pumpen den Sound der Franzosen. Allgemein lässt sich der Einfluss des Duos nicht nur in den Sounds der aktuell viel diskutierten Cloud Rap-Generation um einen Yung Hurn, LGoony oder Crack Ignaz wiedererkennen.

Höchste Zeit also, einen genauen Blick auf die beiden Rapper zu werfen, die deine Lieblingsrapper rauf und runter hören.

Nabil (27) und Tarik (29) erlebten eine Kindheit und Jugend am Block und rutschten, um Geld zu verdienen, in die Drogentickerei. Zumindest verarbeiten sie das in ihren Songs.

Igo on est voué à l'enfer, l'ascenseur est en panne au paradis

C'est bloqué ? Ah bon ? Bah j'vais bicrave dans l'escalier

//Igo, es ist aussichtslos in der Hölle, der Fahrstuhl ins Paradies ist kaputt

Es ist gesperrt? Ach so? Tja, dann ticke ich auf der Treppe

[PNL - Le monde ou rien (aus "Le Monde Chico")]

Abseits der Musik ist nahezu nichts über die beiden bekannt. Sie geben keine Interviews, keine TV-Auftritte und halten sich auch sonst bedeckt. Sie wollen ihre Lieder für sich sprechen lassen. Wo Informationen fehlen, ist das Mysterium – oder die Verschwörungstheorie – nicht weit. Auch das ist wohl ein Geheimnis des Erfolges.

Ihre Mutter stamme laut eigener Aussage in einem der raren Gespräche mit den Medien, hier der Zeitschrift Fader, aus Algerien und soll meistens abwesend gewesen sein. Der Vater sei ein korsischer Pied-noir und wird in Songs meist als Gangster dargestellt.

Élevé par un bandit, plus tard, j'veux faire comme mon papa, maîtresse

//Aufgezogen von einem Ganoven, zu spät, ich möchte es wie mein Papa machen, Meister

[PNL - Je vis, je visser (aus "Que La Famille")]

Nachdem 2014 Tariks Knastaufenthalt endete, abgesessen vermutlich aufgrund eines Drogendeliktes, formte sich PNL. Die beiden machten sich als Ademo (Tarik) und N.O.S. (Nabil) an die Musikproduktion.

Zuvor hatten beide bereits solo erste Erfahrungen gesammelt, aber...

Seiten

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Register Now!