Ein Hit aus Versehen: Eigentlich wollte Tyler, The Creator New York-Rap verarschen

Tyler, The Creators vielleicht größter Hit sollte ursprünglich eine Parodie auf den Rap aus New York sein. Im Gespräch mit Vince Staples verrät er, dass er bei Yonkers eigentlich versucht hatte, einen "beschissenen New York-Beat zu machen".

Im Interview geht es gerade um den Einfluss von Musik, Film und Fernsehen auf die Entwicklung der urbanen Kultur, als Vince sich an Yonkers erinnert. In den Tagen nach dem Erscheinen des Songs hätte er überall Tyler-Klone aus dem Boden sprießen sehen, führt er als Beispiel für den Einfluss von Rap an.

Der Odd Future-Mitgründer erzählt dann die Story, die wohl nur die wenigsten kannten: Er habe das Instrumental in knapp acht Minuten gebaut, dann versucht, wie ein New Yorker darauf zu rappen (ein Style, den er offenbar nicht so richtig feiert) und irgendwie hätten die Leute es dann cool gefunden:

"Wir haben dann einfach gerappt, als wären wir aus New York, als wären wir bescheuert."

Yonkers ist Tylers einzige Single, die eine goldene Schallplatte abgeräumt hat. Mit über 80.000.000 Klicks auf YouTube ist das Video mehr als doppelt so erfolgreich wie She ft. Frank Ocean, das die zweitmeisten Aufrufe von Tylers Clips hat. Vielleicht ist Rap aus New York ja doch nicht soooo schlecht...

Auf Seite 2 findest du das Video zu Yonkers, das Interview mit Vince Staples und große Unterhaltung in Form eines legendären Tyler-Interviews.

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?