Deutschrap 2017: Welche Rapper dieses  Jahr durchstarten können


Foto:

Collage aus Screenshots: CE$ - Aspetta - youtu.be/rpOMFAyPS8c | DARDAN - 10 EURO SAMSUNG - youtu.be/fsEuLuUtcA4 | Eunique - Rückblick - facebook.com/euniqueoffiziell/videos/587815784710182

2016 war ein Scheißjahr. Darauf hat sich die Welt geeinigt. Für Deutschrap gilt das aber nicht: Starke Releases, noch stärkere Songs und viele viele Newcomer.

Kleine Internet-Hypes kommen und gehen aber wie die Jahreszeiten. 2017 wird zeigen, welche neuen Gesichter aus den letzten Monaten sich langfristig etablieren können. Daher geht es in hier um Leute, die in letzter Zeit auf sich aufmerksam machten konnten und bereit für ein amtliches Release sind.

Dass wir ein Auge auf Casper, Bushido, 187 und bestimmt auch Marteria oder Haftbefehl werfen müssen, ist klar. Auch Chima Ede, Zuna, Kianush, Nimo oder auch Yung Hurn und Haiyti werden wohl weiter nach oben gehen, aber hatten schon in den letzten Jahren teils mehrere Releases und/oder große Aufmerksamkeit. Wir widmen uns eher Akteuren, deren erste richtige Veröffentlichungen wohl 2017 anstehen.

Dardan

Die meisten werden Dardan durch seinen Hit Wer macht Para? (fast 6 Mio Klicks) mit dem neuen Xatar-Signing Eno kennen. Während dessen erstes Kopfticker-Release Xalaz schon diese Woche erscheint, gibt es zu Dardans Mixtape noch keine konkrete Info.

Auf Facebook lässt der Stuttgarter uns aber immerhin schon wissen: Das Ding ist fertig, ein neues Video und ein Remix zu 10 Euro Samsung mit einem noch geheimen Feature sind auch auf dem Weg.

Der Nachwuchs-Rapper hat mit seinen Videos 2016 schon unter Beweis gestellt, dass er mehr als nur irgendein neuer Straßenrapper sein kann. Er hat das richtige Gespür für Atmosphäre und Vibe, das auch hierzulande immer wichtiger wird.

Weiterer Pluspunkt: Dardan ist vielfältig. Klar, textlich sind Otttickerei, Stress mit der Polizei oder Kripos, schnelles Geld und die Homies nicht die Neuerfindung des Rades. Soundtechnisch bezieht er allerdings nicht nur moderne Einflüsse aus den Staaten, sondern hat auch schon oft seine Vorliebe für Grime bekundet.

Über den Jungen wird es wohl schon relativ bald wieder etwas zu berichten geben...

CE$

Was ist eigentlich in Dortmund los? Jahre lang kommt gefühlt nichts aus der Großstadt im Ruhrpott und auf einmal rappen sich mit 18 Karat, Play69, Miami Yacine und eben auch CE$ gleich mehrere Rapper auf die Bildfläche.

Für viele trat der Bratello erstmals in Erscheinung, als RAF Camora Anfang Mai erklärte, geflasht vom Song Teufelskreis zu sein. Seitdem erschienen mit Einer von uns, All in und Aspetta drei weitere Solo-Songs.

Die Hiphop-Polizei gräbt sich angesichts der extravaganten Optik und des Adlib-Games (it's lit!) bestimmt irgendwelche verstorbenen Legenden aus, damit diese sich gerade im Grab umdrehen können. Dem "stylischen Guapo" dürfte das herzlich egal sein.

Alles wirkt so, als hätte CE$ eine ziemlich genaue Vorstellung von der Musik, die er machen will. Das spannende Gesamtpaket des Dortmunders mit italienischen Wurzeln ist auch schon bis Italien vorgedrungen, wo Noisey ihm einen Beitrag widmete.

Ein Debüt-Mixtape/Album/Whatever ist noch nicht offiziell angekündigt, aber 2017 ist definitiv mit Il Guapo zu rechnen!

Seiten

Kommentare

Moin hiphop.de

Gute Compilation aller Newcomer für besagtes 2017, aber warum habt ihr “Disarstar“ nicht genannt?

Grüße aus Hamburg

MS

Ohhh jaaaa um den werden sie nicht rum kommen. Das Disarstar keiner auf dem Schirm hat. Wird bald in aller Munde sein.

Yo, Disarstar hat für mich nicht ganz in diese Liste gepasst, weil er schon 2015 sein Debütalbum rausgebracht hat.

Gruß zurück!

Vergesst nicht : yung cornetto

KMN und Eno

vergesst nicht das Bausa schon auf Haftis Russisch Roulette krass war

Miami Yacine, Estikay und KEZ sind klar die favoriten um plötzlich zur Rap Elite zu gehören. Mir fehlen leider dennoch viele Rapper die noch gut durchstarten könnten, wie z.B. Ced Awsm, Musiye oder Kianush.

was mit joey bargeld und den 102 boyz?

Es heisst : Jeder liest auf WhatsApp, NIEMAND schreibt

wo ist sami

was ist mit moneymaxx,102 Boyz oder 44 Hustler syndicate ?????

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"4 Blocks", Netflix & Kino: Wie Rapper das Filmgeschäft übernehmen

"4 Blocks", Netflix & Kino: Wie Rapper das Filmgeschäft übernehmen

Von David Molke am 21.02.2018 - 21:03

Gzuz und Eunique geben in der zweiten Staffel "4 Blocks" ihr Schauspieldebüt. Sie stoßen zu Kida Khodr Ramadan und Frederik Lau, treffen aber auch auf Massiv und Veysel. So viel Rap ist kein Sonderfall mehr, aber die Serie zeigt deutlich, wie stark Hiphop in alle Formen der Mainstream-Unterhaltung drängt. Grund genug, uns anzuschauen, wie Rapper das Filmgeschäft infiltrieren, übernehmen und bereichern.

Gzuz, Eunique, Veysel und Massiv in "4 Blocks"

"4 Blocks" stellt eine der erfolgreichsten deutschen Fernsehproduktionen überhaupt dar. Was daran liegen könnte, dass wir es hier mit der wohl besten Serie zu tun haben, die die hiesige TV-Landschaft bisher hervorgebracht hat. Es soll sogar Leute geben, die behaupten, dass es die erste Serie aus Deutschland ist, die überhaupt etwas taugt. Impact und Standing von "4 Blocks" können kaum unterschätzt werden. Das verdankt die Serie natürlich den Autoren, den Produzenten, der Regie und den Schauspielern. Aber eben auch dem authentischen Setting, den Original-Drehorten und zum Großteil der Musik sowie den mitwirkenden Rappern.

"4 Blocks" gewinnt mehrfach beim deutschen Fernsehpreis

Es passieren Dinge in der deutschen Film- und Serienlandschaft.

Deutschsprachiger Rap: Bisher vor allem im Kino 

Aus dem "JBG"-Kinofilm von Kollegah und Farid Bang ist vorerst nichts geworden. Aber selbstverständlich verbindet Rap und Kino auch in Deutschland bereits einiges: Sido und B-Tight waren in "Blutzbrüdaz" zu sehen, Bushido in "Zeiten ändern dich". Marcus Staiger und Falk Schacht haben mit unzähligen Rappern wie Megaloh oder Max Herre die Mockumentary "Blacktape" gedreht. Eko hat ebenfalls bereits einige Ausflüge auf die große Leinwand hinter sich, wie zum Beispiel in "3 Türken und ein Baby". Aktuell können wir Xatar und SSIO in "Nur Gott kann mich richten" im Kino sehen.

Jan Böhmermann gebührt ewiger Dank

In Serienform und im TV sah es in Deutschland vor "4 Blocks" verhältnismäßig finster aus. Außer Eko Fresh mit der Serie "Blockbustaz", in der Ferris MC sowie Celo & Abdi zu sehen waren. Das Ganze wurde allerings eher mit gemischten Gefühlen aufgenommen.

Im Fernsehen wurde Rap dann aber trotzdem irgendwann immer präsenter: Jan Böhmermann verdanken wir als Hiphop-Szene nicht nur Spott und Häme, sondern auch unfassbar viel Liebe und Aufmerksamkeit. Was im TV vorher lange Zeit sträflich vernachlässigt wurde. Über die Polizistensohn-Songs lässt sich natürlich streiten, aber die Medleys sind über jeden Zweifel erhaben. Schon allein dafür, dass "Neo Magazin Royale" Dendemann so oft ins verdiente Spotlight gestellt hat, gebürt den Verantwortlichen unendlicher Dank.

Was macht Dendemann eigentlich?

Jetzt mal ehrlich: Was macht Dendemann eigentlich?

Netflix: Eigenproduktionen & Experimente

Kendrick Lamar hat den "Black Panther"-Soundtrack kuratiert und damit Streaming-Rekorde gebrochen. Das zeigt: Die Zukunft liegt im Streaming und in Abonnements – und zwar nicht nur, wenn es um Musik geht, sondern auch bei Filmen, Serien und Games. "4 Blocks" geht mit dem Pay-TV-Sender TNT Serie bereits einen ähnlichen Weg wie die Eigenproduktionen von Netflix.

Hier scheint es generell viel Potential für fruchtbare Kollaborationen und Experimente zu geben: Bald kommt die Rap-Dokuserie "Rapture" und Snoop Dogg trainiert jugendliche Sportler in "Coach Snoop". Aber da geht offensichtlich noch sehr viel mehr: Action Bronson wird bald neben Robert De Niro, Al Pacino und Joe Pesci in einem Martin Scorsese-Film zu sehen sein. A propos Netflix: Fler soll mit der mysteriösen Serie "Dogs of Berlin" in Verbindung stehen. 

Rap & Film: Wie geht es weiter?

Was in Deutschland immer mehr ins Rollen kommt, genießt in den USA quasi schon Tradition. Einfach deshalb, weil Hiphop dort schon viel länger am Start ist. Wenn wir also wissen wollen, was die Zukunft bei uns bringt, lohnt sich der Blick über den Tellerrand. Das sieht gut aus: Lässt sich die Entwicklung in den USA auf Deutschland übertragen, blicken wir äußerst zuversichtlich in die Zukunft. Egal, ob es um die Vielfalt vor oder hinter der Kamera geht: Das war noch lange nicht alles, uns stehen goldene Zeiten bevor.

Für wahre Kenner: Deutschrap in Filmen (Quiz)

Teste jetzt, ob du wirklich jeden Ausflug ins Schauspielgeschäft mitbekommen hast!

"Black Panther": Wie Film und Soundtrack Geschichte schreiben

"Black Panther" bricht gerade eine ganze Reihe Rekorde. Allerdings nicht nur an den Kinokassen, sondern auch mit dem zugehörigen Soundtrack. Kein Wunder: "Black Panther" stellt den bisher wohl besten Marvel-Film dar und dem steht auch der Soundtrack von Kendrick Lamar in Nichts nach. Der Erfolg kommt also nicht von ungefähr, übertrifft aber dennoch alle Erwartungen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)
Register Now!