Das NRWeekend ist noch nicht komplett auf YouTube, die Kracher von Mayhem warten allesamt noch auf ihre Veröffentlichung und auch das Breakthrough-Event von DLTLLY und DudL liegt noch im PPV-Bereich der Battle-Liga. Und trotzdem gibt's jetzt Nachschub für alle Fans – die zehn neuen Battles aus Hamburg haben es absolut in sich.

An den zwei Tagen in der Hansestadt standen sich unter anderem der Champion Yarambo und Publikumsliebling Cris Kotzen gegenüber. Auch wenn es dabei nicht um den Titel ging, weiß man, dass man sich hier auf hohe Qualität verlassen kann.

Als A Cappella Highlight des Wochenendes gilt jedoch das Match zwischen Merlin und Khacoby, der sich durch sein souveränes Solo-Debüt (wir lassen das Battle gegen Falk mal außen vor) gegen Pablo für Höheres qualifiziert hatte.

Khacobys Team-Partner Falk ging gegen Joseph Steinschleuder in den Ring, der nach seinen letzten Matches und den wenig dezenten Chokes zu beweisen hatte, dass er neben seinen kreativen Lyrics auch Textsicherheit zu bieten hat.

Für Gesprächsstoff in der Community sorgt zudem schon seit dem Wochenende das Match zwischen Mars B und Tobi High. Auch hier wollen wir natürlich nichts spoilern. Alle zehn folgenden Battles gibt es ab sofort als PPV-Video auf www.dltlly.com/ppv:

  • Yarambo vs. Cris Kotzen
  • Mars B vs. Tobi High
  • Dxxdstxck vs. TableddnTimmy
  • MC Geuner & Natif vs. Cashus K & Mac Horn
  • Joseph Steinschleuder vs. Falk
  • Merlin vs. Khacoby
  • Shizu vs. Renetixx
  • Julo vs. Aris
  • Ano-nym vs. Joe Pharo (On-Beat)
  • Nikiz vs. Fabiga (On-Beat)
12.06.2019 - 16:06

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Für den Erhalt von Battlerap: So könnt ihr DLTLLY in der Krise unterstützen

Für den Erhalt von Battlerap: So könnt ihr DLTLLY in der Krise unterstützen

Von Alina Amin am 22.11.2020 - 17:30

Die Corona-Krise hat einige Bereich der Wirtschaft besonders hart erwischt, darunter auch die Kunst- und Kulturschaffendenszene. Für viele bedeutet die aktuelle Untersagung von Live-Auftritten herbe finanzielle Rückschläge. Um dieser Situation entgegenzuwirken, hat das Team von DLTLLY (Don't Let The Label Label You) einen Spendenaufruf gestartet. 

Spenden für die Szene: DLTLLY startet Aufruf

Nach dem Aufruf aus vergangenem März meldet sich DLTLLY zurück und ruft erneut zu Spenden und Hilfe auf. Die Battlerap-Plattform ist durch die Corona-Krise besonders betroffen. Das Hauptproblem sind ausstehende Battles und Veranstaltungen. Hinzu kommt, dass vieles, was sonst Live in Person durchgeführt wurde, nun auf digitale Alternativen umgestellt werden musste. Das kratzt deutlich an den Einnahmen.

Unterstützt wird DLTLLY dabei von diversen Künstlern und Mitgliedern, die ausführlich erklären, worum es geht und wofür gespendet wird. Mit ein bisschen Glück kann man als Spender*in übrigens einen von 5 PPV Codes gewinnen. Vier davon für alle Events im kommenden Jahr und einen fürs ganze Leben. Zum (aktuellen!) Spendenlink geht es hier. Da der ursprüngliche Link wegen des krassen Andrangs im Moment nicht funktioniert, wird auf die Kampagne vom März zurückgegriffen.

DLTLLY & Tierstar: So können wir die Battlerap-Szene erhalten

Nicht nur DLTLLY könnt ihr zur aktuellen Lage unterstützen. Batterapper und Veranstalter von TopTier Takeover Tierstar geht aktuell mit unterschiedlichen Formaten auf Twitch an den Start und teilt sein breites Wissen über die Battlerap-Szene mit der Community. Er bespricht unter anderen historische Beefs sowie Disstracks und zeigt die Entwicklungen der Szene auf. Hier geht es zu seinem Kanal.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)