Wegen Graffiti Stress mit der Justiz? Wie Berliner Rapper Takt32 geholfen haben

 

Auf dem Out4Fame Festival hat Takt32 dem erstaunten Toxik erzählt, wie es zu einer Verwechslung kam und er fälschlicherweise wegen eines Graffitis Probleme mit der Justiz bekommen hat. Es gab sogar Hausdurchsuchungen. Zum Glück konnte das Ganze geklärt werden – interessant in dem Fall ist aber, wie Berliner Rapper ihm anschließend unter die Arme gegriffen haben, damit die Gerichtskosten gedeckt werden können. One love!

Das komplette Interview erscheint in den nächsten Tagen auf youtube.com/hiphopde.