"Waffen": Curse veröffentlicht gesamten Film zu "Die Farbe von Wasser"
Apple Music

Im Winter des vergangenen Jahres erschien sein Album "Die Farbe von Wasser" . Im Sommer kündigte er das Filmprojekt an. Nun hat Curse den gesamten Film rausgebracht, in dem er anhand seiner 14 Tracks des Albums seine persönliche und künstlerische Entwicklung gegenüberstellt und mentale Hintergründe reflektiert.

"Waffen" - das als sogenanntes Visual Album zu "Die Farbe von Wasser" konzipiert war, nutzt Snippets der verschiedenen Songs des Albums, anhand derer sich Curse entlang hangelt. Er geht mit seinen sehr persönlichen Erzählungen bis in seine Kindheit zurück und erzählt, wie er immer wieder aneckte, weil er anders war und wie er lernte, diese Andersartigkeit positiv zu nutzen. In circa anderthalb Stunden können Zuschauerinnen und Zuschauer Curse auf einem nicht immer einfachen und geraden Weg begleiten.

Den Film, der dem gesamten Lebenswerk des im westfälischen Minden geborenen Rappers, einen sehr persönlichen Rahmen gibt, hat Curse gemeinsam mit Sarah Desai produziert. Für die Regie war Anne Spille verantwortlich und den Schnitt erledigte Max Kähni. Die dunkle, schwere Ästhetik des Films schafft es gepaart mit den Eindrücken des Musikers dennoch, dem Werk einen sehr optimistisch, konstruktiven Anstrich zu geben. 

Artist

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de