Im Winter des vergangenen Jahres erschien sein Album "Die Farbe von Wasser" . Im Sommer kündigte er das Filmprojekt an. Nun hat Curse den gesamten Film rausgebracht, in dem er anhand seiner 14 Tracks des Albums seine persönliche und künstlerische Entwicklung gegenüberstellt und mentale Hintergründe reflektiert.

"Waffen" - das als sogenanntes Visual Album zu "Die Farbe von Wasser" konzipiert war, nutzt Snippets der verschiedenen Songs des Albums, anhand derer sich Curse entlang hangelt. Er geht mit seinen sehr persönlichen Erzählungen bis in seine Kindheit zurück und erzählt, wie er immer wieder aneckte, weil er anders war und wie er lernte, diese Andersartigkeit positiv zu nutzen. In circa anderthalb Stunden können Zuschauerinnen und Zuschauer Curse auf einem nicht immer einfachen und geraden Weg begleiten.

Den Film, der dem gesamten Lebenswerk des im westfälischen Minden geborenen Rappers, einen sehr persönlichen Rahmen gibt, hat Curse gemeinsam mit Sarah Desai produziert. Für die Regie war Anne Spille verantwortlich und den Schnitt erledigte Max Kähni. Die dunkle, schwere Ästhetik des Films schafft es gepaart mit den Eindrücken des Musikers dennoch, dem Werk einen sehr optimistisch, konstruktiven Anstrich zu geben. 

07.01.2019 - 14:42

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

XXXTentacion: Dokumentation & mögliches Album-Release angekündigt

XXXTentacion: Dokumentation & mögliches Album-Release angekündigt

Von Anna Siegmund am 20.06.2019 - 11:59

Am 18. Juni jährte sich zum ersten Mal der Todestag des ermordeten Rappers XXXTentacion. Der Tag wurde genutzt, um auf dem YouTube-Kanal des Rappers den Trailer für eine Dokumentation hochzuladen. Auch ein mögliches Albumrelease steht im Raum.

XXXTENTACION - Documentary Trailer

Coming soon #LLJ

Persönliche Aufnahmen & bewegendes Voiceover

Neben bekannten Aufnahmen sind auch persönliche Bilder in dem Trailer zu sehen. Sie zeigen den Rapper auf der einen Seite entspannt mit seinen Fans oder ruhig im Kreise von Freunden und Familie. Auf der anderen Seite wird auch ein lauter Lifestyle mit Tattoos, kreischenden Fans und gewaltsamen Auseinandersetzungen deutlich.

Insgesamt zeigt sich der Trailer eher düster. Besonders das Voiceover in der Dokumentation, das von dem Rapper selbst stammt, ist bewegend. Am Ende des etwas mehr als 40-sekündigen Videos erklärt XXXTentacion:

"This is the full story and it's the last time I'ma tell it."

Der Trailer hat schon jetzt über 3,5 Millionen Aufrufe bei YouTube.

Auch ein neues Album soll kommen

Auf einigen Nachrichtenseiten wird auch das Release eines neuen Albums des Rappers angekündigt. Nach "Skins" wäre dies das zweite Album, das nach seinem gewaltsamen Tod veröffentlicht wird. Dabei wird auch betont, dass auf dem Album einige Stars der Rapszene zu hören sein sollen.

Erscheinungsdaten sind noch nicht bekannt

Wann die Dokumentation veröffentlicht wird, ist noch nicht klar. Die Videobeschreibung verrät lediglich: "coming soon". Auch für das Album ist noch kein Veröffentlichungsdatum bekannt.

Wie die Rapwelt vor einem Jahr auf den Tod von XXXTentacion reagiert hat, kannst du hier nachlesen:

Kanye West, J. Cole, Lil Pump: Die Rap-Welt reagiert auf den Tod von XXXTentacion

Nach einem Raubüberfall und einer anschließenden Schießerei wurde XXXTentacion, der mit bürgerlichem Namen Jahseh Dwayne Onfroy hieß, für tot erklärt. Das wurde vom Broward Sheriff Department über Twitter bestätigt. Obwohl er für viele Unruhen sorgte, ist der Tod von XXXTentacion ein großer Verlust für die Musikwelt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)