Visa Vie ganz privat, Jahresrückblick 2015, Treffen mit Gzuz & Radio (Interview) #waslos

Du errätst niemals, was Visa Vie macht, wenn sie alleine im Auto sitzt! Im Interview mit Rooz verrät sie unter anderem das und zeigt generell eine sehr persönliche Seite, die man sonst aus ihren Interviews vielleicht nicht kennt.

So macht Rooz beispielsweise auch einen Jahresrückblick mit ihr. Sie erzählt, was sie dieses Jahr gefeiert hat, was ihr weniger gut gefallen hat und vieles mehr. 

Natürlich quatschen die beiden auch über Visas Ausstieg als Moderatorin bei 16bars.de.

Dann sind die beiden beim Radio in Visas Show Irgendwas mit Rap und du bekommst einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen einer Show.

________________

Übrigens: Unterstützt werden wir dieses Jahr bei den Hiphop.de Awards 2015 von SNIPESROLANDDNGRS und PUSHER APPAREL. Deshalb kannst auch du gewinnen: Unter allen Voting-Teilnehmern verlosen wir Preise, die unsere Partner und NEW BLACK zur Verfügung gestellt haben!

Hier geht's zum Voting der Hiphop.de Awards 2015!

Was genau wir zu verschenken haben, erfährst du hier:

30.12.2015 - 16:44

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Visa mach dir keinen Kopf und lass die ganzen Hater & Internet Rambos links liegen...du bist ne total korrekte Süsse Person und egal wie dich manche Leute titulieren!...du bist Real,mach weiter so wie bisher :-*

nur zur info: sternburg ist das proll bier, hat das starke image (mit dem sie selber werben auf plakaten) von direkt ehrlich unterschicht

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Von Michael Rubach am 01.08.2020 - 17:12

Einen Tag nach seinem Disstrack "Bra" hat sich King Khalil öffentlich bei Capital Bra entschuldigt. Wie der Team Kuku-Member einräumt, habe er "Scheiße gebaut". Capital Bra hatte sich gestern bereits zu dem Track geäußert und seine Enttäuschung über das Vorgehen seines ehemaligen Weggefährten zum Ausdruck gebracht.

King Khalil sagt: "Sorry Bratan"

Der Track "Bra" sorgte am Release Freitag für einigermaßen Wirbel. Capital fühlte sich und seine Familie durch den Song beleidigt und betitelte King Khalil in einer ersten Reaktion unter anderem als "Ehrenloser". Wie es nun scheint, führten einige Telefonate im Hintergrund dazu, dass sich die Wogen erstmal wieder geglättet haben. King Khalil erklärt in seinem Statement auf Instagram, dass sein Move "nicht korrekt" gewesen sei und dass er "nicht so reden" dürfe.

Das Posting endet mit einem Herz-Emoji und ist direkt an Capital Bra gerichtet. Dieser hat bereits reagiert und klar gemacht, dass er die Entschuldigung annehme. Schließlich hätte man "auch schöne Zeiten zusammen erlebt". Außerdem hofft Capital Bra, dass er und King Khalil über die Geschehnisse noch einmal "in Ruhe" sprechen können. Sogar der Vorschlag für einen neuen gemeinsamen Song steht im Raum.



Foto:

Screenshot via instagram.com/kingkhalil


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)