Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

DJ Premier steht eigentlich für etwas komplett anderes als Desiigner, der mit Panda und Tiimmy Turner zwei mehr oder weniger aktuelle Hits auf denm Kerbholz hat.

Jetzt nimmt sich Premo allerdings einfach mal so mir nichts, dir nichts Tiimmy Turner zur Brust und bastelt einen Remix.

Damit hätten wohl die Wenigsten gerechnet. Kann nicht passen? Passt aber. Viel Spaß!

Hier gibt es das Original:

Desiigner lässt nach "Panda" den nächsten Monster-Ohrwurm von der Leine

Desiigner hat mit Panda mal eben einen absoluten Mega-Hit abgeliefert. Das brachte ihm nicht nur unzählige Remixes und ein Covershooting für die XXL-Freshmen Class 2016 samt Cypher ein, sondern auch noch einen Deal bei Kanye West. Dass Desiigner aber kein One Hit-Wonder bleibt, steht eigentlich bereits seit seinem New English -Mixtape fest, das es zunächst nur bei Tidal gab.

31.08.2016 - 17:17

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Kanye lässt nichts untersucht um den Idioten doch noch einen zweiten hit zu bescheren.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Desiigner vs. Kanye Wests GOOD Music: "Befreit mich von diesem Label"

Desiigner vs. Kanye Wests GOOD Music: "Befreit mich von diesem Label"

Von Clark Senger am 03.10.2019 - 16:01

Desiigner, seines Zeichens Shootingstar des Jahres 2016 durch seinen Megahit "Panda", hat seinem Frust über sein Label bei Twitter Luft gemacht. "Befreit mich von diesem Label", schreibt er dort kurz und deutlich. Es ist nicht das erste Mal, dass der MC aus Brooklyn sich unzufrieden über die Zusammenarbeit mit Kanye Wests Label GOOD Music äußert.

Desiigner will offenbar Kanye Wests GOOD Music verlassen

Mit seinem Tweet macht er dem Label erneut Druck. Schon im September beschwerte er sich zuerst, dass er und seine Fans schon viel zu lange warten würden. Wenig später erklärte er, er wolle ein Musikvideo drehen, aber das Label würde zu lange brauchen.

Der gerade mal 22-Jährige bereitet derzeit sein Debütalbum vor. Obwohl er bereits seit drei Jahren bei GOOD Music unter Vertrag steht, hat er mit "New English" (2016) und "L.O.D." (2018) ein Mixtape und eine EP veröffentlicht. An ihm liegt es offenbar nicht.

Schon Anfang des Jahres veröffentlichte er einen kleinen Rant, in dem er Kanye West als "verrückt" bezeichnete. Ob seine Aktionen ihm wirklich die erhoffte Reaktion bringen oder ihn nur weiter ins Abseits bei seinem Label befördern, werden vermutlich die kommenden Monate zeigen. Derzeit dürften die Köpfe von GOOD Music ohnehin in ganz anderen Sachen stecken: Kanye ist im Albummodus und es gibt wenige Dinge auf diesem Planeten, die mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen als Kanye im Albummodus.

"Jesus Is King": Alles, was wir über Kanye Wests neues Album wissen

Es ist wieder so weit: Wir stecken mitten in der Kanye-West-Season.

Womöglich hat Desiigner aber auch von seinem "crazy" Labelchef gelernt, wie man sich zum Start einer Promophase eine Extraportion Rampenlicht sichert. Zumindest taucht er in den Schlagzeilen auf und erinnert Leute daran, dass es da noch diesen Dude gibt, der 2016 den Song des Jahres gedroppt hatte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)