Taddl, Ardy & Marley aka Dat Adam über YouTube, Rap & Tattoos #waslos

Taddl, Ardy und Marley sind Dat Adam und haben kürzlich ihre Chrome-EP veröffentlicht. Damit grenzen sie sich von vielen anderen YouTubern ab, denn sie sind tatsächlich musikalisch talentiert und machen geile Mucke. Das können die Wenigsten von sich behaupten. 

Fremdscham? Kein bisschen! Gib den Jungs eine Chance und zieh dir rein, was sie im Backstage des HipHop Opens zu erzählen haben.

Alle Infos zur EP gibt's wie gewohnt auf iTunes und Amazon:

27.07.2015 - 20:41

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

hast ya gut lachen rooz^^

Ganz ehrlich bei dem koks was ihr zieht würd ich mich fragen ob das den Preis wert ist den ihr dafür zahlt

Ich kenne die Jungs seitdem sie mit YouTube angefangen haben, vor allem Taddl und Ardy und es ist wirklich krass wie sie sich verändert haben... Natürlich im positivem Sinne. Ich feier auch deren Musik, aber eben weil ich die schon so lange kenne vermisse ich deren Videos sehr. Mir fehlt es einfach täglich die Videos von denen zu gucken. Sie haben mich einfach immer, und wenn ich immer sage meine ich das auch so, zum lachen gebracht, egal wie ******e es mir ging. Aber ist jetzt auch egal. Zeiten ändern sich, nur passiert das manchmal etwas zu schnell und Mann kann nichts gegen machen...

und man* upsi verschrieben :D

Ich kannte die Jungs schon von Youtube und supporte sie immer noch ich feier ihre Music mega hart und finde ihren Style richtig nice. Ich habe auch angefangen einen Mundschutz zu tragen was keine große Umstellung war da mich die Menschen eh schon dumm angeschaut haben aufgrund meines Styles und meiner bunten Haare .Naja ich habe den Mundschutz jeden Tag getragen und manche aus meiner Schule fanden es so cool das sie mich gefragt haben ob ich ihnen auch welche besorgen kann. ich habe innerhalb einer Woche 25 von den Dingern verkauft ^-^. egal ich liebe die musik und freue mich auf weitere Projekte.

Ich kenne die Jungs auch schon von YouTube, meiner Meinung war die Wandlung vom YouTuber zum Musiker eine sehr positive Entscheidung. Den Style der Dudes find ich sehr fresh. Und die Musik kann ich nur feiern und weiter empfehlen. Ich war mit meiner Freundin in Aalen, größtenteils nur wegen Dat Adam, war sehr nice.

Ich kenne die Jungs auch schon von YouTube, meiner Meinung war die Wandlung vom YouTuber zum Musiker eine sehr positive Entscheidung. Den Style der Dudes find ich sehr fresh. Und die Musik kann ich nur feiern und weiter empfehlen. Ich war mit meiner Freundin in Aalen, größtenteils nur wegen Dat Adam, war sehr nice.

Ich kenne die Jungs auch schon von YouTube, meiner Meinung war die Wandlung vom YouTuber zum Musiker eine sehr positive Entscheidung. Den Style der Dudes find ich sehr fresh. Und die Musik kann ich nur feiern und weiter empfehlen. Ich war mit meiner Freundin in Aalen, größtenteils nur wegen Dat Adam, war sehr nice.

Ich kenne die Jungs auch schon von YouTube, meiner Meinung war die Wandlung vom YouTuber zum Musiker eine sehr positive Entscheidung. Den Style der Dudes find ich sehr fresh. Und die Musik kann ich nur feiern und weiter empfehlen. Ich war mit meiner Freundin in Aalen, größtenteils nur wegen Dat Adam, war sehr nice.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler mit neuen Infos zu seinem Filmprojekt

Fler mit neuen Infos zu seinem Filmprojekt

Von Michael Rubach am 06.10.2021 - 13:48

Fler hat schon vor längerer Zeit einen Film angekündigt. Nun gibt er im kurzen Talk mit Rooz ein paar neue Infos zum Stand des Projekts preis. Flizzy hatte die Zusammenarbeit mit Specter letztes Jahr unter dem Titel "GOATS" angeteast. Inzwischen wurde offenbar ein passender Partner für die Umsetzung gefunden.

Fler: "Wir wollen keinen Aggro-Berlin-Film machen"

Laut Fler (jetzt auf Apple Music streamen) sind einige grundlegende Dinge bereits in trockenen Tüchern. Constantin Film werde die Produktion des Films übernehmen. Dabei wolle Fler "in jede Aufgabe involviert sein", damit das Endergebnis letztlich auch seinen Vorstellungen entspricht. Ein fertiges Drehbuch oder gar einen Drehtermin gebe es indes noch nicht.

"Es hängt nicht mehr in der Luft, dass wir den Film machen und mit wem, wir ihn machen. Wir machen ihn mit Constantin. [...] Wir telefonieren jeden Tag. Wir sind in Vorbereitung. Aber es gibt noch keinen Drehtermin und es gibt noch kein fertiges Drehbuch."

In der nächsten Zeit möchte Fler mögliche Autor*innen kennenlernen. Bei der Auswahl gehe es darum, ob diese "die Welt verstehen, die Geschichte verstehen." Bei einigen Meetings im vergangenen Jahr habe er festgestellt, dass vielen Produktionsfirmen die Aggro-Berlin-Story vorschwebte. Doch das entspricht nicht Flizzys Vision: "Wir wollen keinen Aggro-Berlin-Film machen. Wir wollen was viel Größeres machen – was viel Wichtigeres."

Fler will mit dem Soundtrack Berlin representen

Fler hat sich vorgenommen, einen "Hiphop-Film für Berlin" zu realisieren. Es soll "die Stadt erzählt" werden und "wie wir aufgewachsen sind." Auch musikalisch plant Fler, den Vibe der Hauptstadt einzufangen. Auf dem Soundtrack seien beispielsweise Taktloss und Frauenarzt am Start. Letzterer mit einem Feature von Three 6 Mafia-Legende Juicy J. Außerdem versuche Fler, weitere Deutschrap-Größen und Newcomer für das Projekt zu gewinnen.

"Ich will Kool Savas raufbekommen. Ich will, dass die Berliner Legenden drauf sein. Ich will, dass die Berliner Newcomer mit drauf sind."

Hier kannst du das komplette Gespräch zwischen Rooz und Fler sehen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)