[Bezahlte Promotion]

Maladaptiv - Taby Pilgrim

 

Taby Pilgrim bleibt "wunderbar derealisiert" und verträumt ganze Tage in einer Traumwelt. Was auf den ersten Blick schlicht nach einer angeregten Fantasie klingt, kann durchaus folgenreich in den Alltag reingrätschen und hat einen dementsprechend wilden Song namens "Maladaptiv" hervorgebracht. Damit hat Taby sich im IG Voting den Titel als Upcoming Acts des Monats (Januar) gesichert, den wir seit letztem August in Zusammenarbeit mit dem DIY-Vertrieb TuneCore monatlich vergeben.

Taby Pilgrim ist Upcoming Act des Monats

Bevor wir im Detail auf den flowtechnisch und inhaltlich sehr interessanten Song kommen, noch kurz die Preis-Facts: Neben diesem Artikel right here, einer Beratungssession mit dem Head of TuneCore Germany sowie einem Gratis-Release bei dem transparenten Vertriebspartner bedeutet der Monatssieg im Januar auch, dass Taby das Keyboard "Komplete Kontrol S49" (knapp 600 €) von Native Instruments zugeschickt bekommt. Darüber hinaus werden die gesamten Top 6 mit der "Soul Sessions" Expansion versorgt.

Als unkomplizierten und transparenten Vertriebspartner empfehlen wir TuneCore nicht nur Einsteigern. TuneCore bringt deine Musik auf alle wichtigen Plattformen und du behältst 100 % der Rechte und Einnahmen deiner Musik! (mehr Infos)

In ihrem selbst-produzierten Track jagt Taby Pilgrim, die manche vielleicht von ihren Alligatoah-Medleys oder dem begnadeten Tribute-Video kennen, ihren eigenen Gedanken nach. Was sich als gar nicht mal so leicht herausstellt, wenn die Diagnose des Psychologen "Maladaptiv" lautet. Denn wer unter maladaptiven Tagträumen leidet, kann immer und überall aus der Realität abgemeldet werden, um in den eigenen Gedanken zu verschwinden. Dabei geht echt nicht um das, was im allgemein als "Tagträumerei" bezeichnet wird, sondern das Ganze kann suchtartige Züge annehmen.

"Kippe Tryptophan in meinen Kaffe und ich sippe heftig / Leben ist genial, wenn man sich nicht damit beschäftigt / man stellt Fragen über Fragen, doch ich antworte nie / des Psychologen Diagnose lautet maladaptiv"

Dass die chronische Verträumtheit auch zu großer Kreativität führen kann, zeigt Taby nicht nur in diesem Song, der nahezu atemlos durchgeflowt wird. Schon auf ihrer EP "Pilgerreise" stellte sie letztes Jahr ihr lyrisches Talent mehrfach unter Beweis. Außerdem hat sie mit ihrer Rap-Kollegin Liser einen eigenen Podcast. Von der talentierten Dame aus dem Ruhrpott könnte man auch künftig noch einiges zu hören bekommen – wer feiert, sollte daher beispielsweise auf Instagram folgen!

Wie kann ich Upcoming Act des Monats werden? Folgt einfach @tunecore.de auf Instagram und teilt euer Februar-Release in unserer Upcoming Section! Die Redaktion wählt die besten Einträge aus, ergänzt sie durch TuneCore-Picks und stellt diese in einem Artikel und Voting auf Instagram vor. Im Februar gibt es für die Top 6 "Pure Drip" von Native Instruments und der/die Gewinner*in kann sich zusätzlich über die MASCHINE im Wert von knapp 600 Euro freuen – außerdem gibt's natürlich einen eigenen Artikel und Story Push auf Instagram, ein Gratis-Release bei TuneCore und die Beratungssession.

09.02.2021 - 20:15

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Newcomer des Jahres, Upcoming Artists & Live-Acts – Hiphop.de Awards 2018

Newcomer des Jahres, Upcoming Artists & Live-Acts – Hiphop.de Awards 2018

Von Clark Senger am 28.12.2018 - 12:19

In dieser Folge präsentieren wir euch eine Kategorie, die bei den vergangenen Awards schon oft einen Ausblick auf Deutschraps Zukunft gegeben hat: Als Newcomer des Jahres wurden bereits Acts wie K.I.Z, MoTrip, Vega, Haftbefehl, Farid Bang, Shindy, Nimo und RIN ausgezeichnet. Wer hat es dieses Jahr verdient?

Außerdem bespricht das Team die Rapper, die dieses Jahr in unserer Upcoming Section auf sich aufmerksam machen konnten. Der Gewinner dieser Kategorie bekommt ein dickes Thomann-Paket mit Ausrüstung fürs eigene Studio gesponsert.


Hier alle Upcoming-Acts im Überblick

In der Live-Kategorie treffen derweil mal wieder Welten aufeinander. Es ist nicht unbedingt eine Frage des Alters, aber definitiv eine des Geschmacks, ob man hier eher zu Leuten wie RIN oder zu klassischen Rap-Acts wie Sido und Savas tendiert. Aria, Toxik, Rooz, Linde und Clark liefern Argumente für beide Seiten.


Zum Voting


Newcomer des Jahres, Upcoming Artists & Live-Acts – Hiphop.de Awards 2018

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)