Summer Cem: Fanfragen, Bushido, Azad, MoTrip, französischer Rap & 90er-Pop (Interview) #waslos

Rooz hat sich mit Summer Cem getroffen, um mit ihm Interviews zu seinem aktuellen Album Cemesis zu führen. Dabei entstand dieser Teil, in dem der Rapper Fanfragen beantwortet.

Ganz wichtig ist hier Farid Bangs Rolle, der sich lange zurückhält, dann aber hin und wieder ungefragt von seinem Hotelbett aus essentielle Kommentare in das Gespräch hineinwirft, die das Interview nachhaltig bereichern.

Ein Thema des Gesprächs ist Summer Cems Zeit an der Uni.

Richtig unterhaltsam sei das gewesen, als er sich in die Uni Essen eingeschrieben hat. Überall seien Ausländer gewesen, und selbst Cousins habe Summer dort getroffen. Man sei unter sich gewesen, eins war aber gewiss und gilt immer noch: Farid Bang hat man an keiner Uni gesehen und das wird man auch nie!

Außerdem sprechen die beiden über Cems Verhältnis zu MoTrip, Bushido, Azad oder Vega, reden über französischen Rap, Pop der 90er und vieles mehr. 

PS: Diese höchst dramatische Story über seinen ehemaligen Schuldirektor solltest du dir unbedingt anhören:

Check Cemesis auf iTunes und Amazon:

13.01.2016 - 16:03

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mrs. Bella verteidigt Farid Bang nach Game Show

Mrs. Bella verteidigt Farid Bang nach Game Show

Von Alina Amin am 12.06.2021 - 17:09

Farid Bang, Finch, Mrs. Bella und Felix Lobrecht waren kürzlich bei der Game Show "Erkennst DU den Song" von World Wide Wohnzimmer zu Gast und traten gegeneinander an. Die Star-Kombi sorgte für die erwartete Unterhaltung und lieferte in der neuerdings live-gestreamte Abendsendung amüsante Momente. So ganz positiv kam die Stimmung aber längst nicht bei jeden rüber. So kommentierten Fans während der Show, dass Stimmung unangenehm sei und besonders Mrs. Bella sich als einzige Frau in der Runde unwohl fühle.

Mrs. Bella, welche die Interpretationen von Fans eindeutig als falsch empfindet, erklärte kurz darauf auf Instagram, dass sie die Sendung als sehr ausgelassen und spaßig empfand. Besonders zu Farid hat sie das eine oder andere positive Wort zu verlieren.

Mrs. Bella bezieht Stellung zu Farid Bang

Farid Bang (jetzt auf Apple Music streamen) habe laut Fans sexistische Kommentare gemacht, andere behaupten, er habe sie angemacht. In diversen Kommentaren wird außerdem die Stimmung als unangenehm beschrieben – besonders bei Bella. Die Webvideoproduzentin hat sich nach der Sendung an ihre Instagram-Follower gewandt, um aufzuklären, wie die Sendung wirklich ablief. In mehreren Stories erläutert sie, dass sie ganz und gar nicht schlechter behandelt wurde oder sich unwohl gefühlt habe.

"Ich muss mal direkt zu Anfang eine Lanze für die Jungs brechen. Weil da sind Kommentare bei, die sind so lächerlich und einfach komplett fehlinterpretiert. Ich werde von den Leute komplett in eine Opferrolle gedrängt, in die ich gar nicht reinpasse, in der ich mich überhaupt nicht sehe, in der ich mich nie befunden habe."

Sie werde durch die Kommentare in eine Opferrolle gedrängt, in der sie sich gar nicht sehe. Jegliches Unwohlsein sei fehlinterpretiert. Sie erklärt außerdem, dass sie die "Jungs in Schutz nehmen" wolle, denn sie habe sich "nicht [in] einer einzigen Sekunde unwohl gefühlt."

"Ich find es einfach richtig anstrengend, dass Leute da reininterpretieren wie unwohl ich mich da gefühlt hätte und es total schlimm war, was für Witze da gemacht wurden. [...] Ich hatte einen riesen Spaß. [...] [W]ir kennen uns auch privat und haben uns da nicht zum ersten Mal gesehen."

"Ein wohlerzogener Mann": Mrs. Bella über Farid Bang

Sie nimmt darüber hinaus konkret Stellung zum Banger-Oberhaupt, welcher in den besagten Kommentaren besonders häufig kritisiert wurde. Sie verteidigt Farid und erklärt, wie freundlich er gewesen sei.  

"Leute, Farid ist wirklich ein unfassbar freundlicher, netter, zuvorkommender und wohlerzogener Mann. Muss man einfach mal sagen."

Schließlich stellt sie fest, dass viele wohl den Humor nicht verstanden hätten und das auch in Ordnung sei. Sie selbst habe einen "Heidenspaß" gehabt. 

Nicht nur Mrs. Bella verteilt positive Worte an ihren Kollegen. Auch Finch veröffentlichte zum Auftakt der Sendung einen Post zu Farid auf Instagram. Dort beschreibt er den Düsseldorfer als einer der Gründe, warum er angefangen habe zu rappen.

Hier könnt ihr die Game-Show in voller Länge schauen:

Wieso Finch Asozial sich künftig nur noch FiNCH nennt, könnt ihr hier nachlesen:

Finch Asozial ändert seinen Namen & Aussehen

Erst im März verkündete Finch Asozial eine musikalische Auszeit nehmen zu wollen, nun meldet er sich mit einer weiteren großen News zurück. Der Rapper hat auf IG-TV ein Video hochgeladen, in dem er zu ungeklärten Fragen Stellung bezieht. Es geht dabei um seinen Look und vor allem seinen neuen Namen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!