Sugar MMFKs Abschiebung: Tut Deutschrap zu wenig?

Sugar MMFK, geboren und aufgewachsen in Deutschland, soll seine Heimat verlassen – alte Straftaten, für die er hier zwei Jahre im Gefängnis verbracht hat, haben ihn offenbar eingeholt. Der Fall wurde von verhältnismäßig wenigen Rappern aufgegriffen, wenn man den Vergleich zum großen Bruder der Szene zieht. In den USA gibt es einflussreiche Leute wie Jay-Z, die einen Meek Mill oder einen 21 Savage supporten, wo sie nur können. Fehlt der deutschen Szene eine solche Persönlichkeit? Und welche Probleme, die außerhalb des Rapkosmos liegen, offenbart Sugars Situation zusätzlich?

09.04.2019 - 16:26

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Jujus Statement zu Ghostwriting in der Deutschrap-Szene

Jujus Statement zu Ghostwriting in der Deutschrap-Szene

Von HHRedaktion am 13.05.2019 - 11:58

Ghostwriting ist im (Deutsch)Rap ein Thema, das immer wieder an die Oberfläche kocht und dabei mit jedem Jahr weniger Hörer aufzuregen scheint. Dass Rapper sich ihre Texte von anderen Rappern oder Songwritern schreiben lassen, ist auch in Deutschland ein offenes Geheimnis. Wie Juju zu der Thematik steht, hat sie schon im Titelsong ihres kommenden Debütalbums "Bling Bling" klargestellt. Im Interview mit Aria gibt sie einen tieferen Einblick in ihre Gedanken zu Ghostwriting.


Jujus Statement zu Ghostwriting in der Deutschrap-Szene

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)