Unsolved - Season 1 Trailer

2Pac und Biggie, zwei der größten Rap-Legenden, bekommen bald eine eigene Serie. In Unsolved (oder mit komplettem Titel: Unsolved - The Murders of Tupac and The Notorious B.I.G.) geht es um die Morde an den Rappern in den 90er-Jahren und das Nachspiel bei den Ermittlungen.

In den Hauptrollen werden wir Wavyy Jonez als Biggie und Marcc Rose als Pac sehen. An der Entstehung hat neben Regisseur Anthony Hemingway (u.a. Power, Empire, The Wire) auch der LAPD Officer Greg Kading mitgewirkt, der jahrelang die Special Task Force zu den ungeklärten Verbrechen leitete.

In der Doku Murder Rap gab Kading schon 2015 zu verstehen, er sei sich sicher, dass die Manager P. Diddy und Suge Knight eng mit den Mordfällen verknüpft sein müssen. Es wird spannend zu sehen sein, ob und wie diese Version der Geschichte in der neuen Serie dargestellt wird.

Die Veröffentlichung der ersten Staffel (offenbar sind mehrere angedacht) wird für 2018 erwartet. Dein erster Eindruck?

Morde an Biggie und 2Pac laut neuer Doku endgültig geklärt

Die neue Dokumentation Murder Rap soll die Morde an Biggie und 2Pac endgültig aufklären.

08.10.2017 - 20:28

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Kommentare

Burial Kopie. Gabs vor 10 Jahren in geil und nebenbei ein Meilenstein

MOK der is fett !

ja weil der fette mit deiner mom zusammen ist xD

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Watch Me"-Rapper Silentó wegen Mordes angeklagt

"Watch Me"-Rapper Silentó wegen Mordes angeklagt

Von Till Hesterbrink am 17.08.2021 - 14:46

Kaum jemand konnte 2015 an Silentó und seinem Mega-Hit "Watch Me" und dem zugehörigen "Whip"-Tanz vorbeikommen. Der 23-Jährige muss sich nun vor Gericht für den Mord an seinem eigenen Cousin verantworten. Bereits im Anfang dieses Jahres galt er als Hauptverdächtiger für die Tat, nun kommt es zur Anklage.

Silentó soll seinen Cousin erschossen haben

Am 21. Januar soll Silentó seinen damals 34-jährigen Cousin in einer Einfahrt erschossen haben. Kurz darauf, am 01. Februar, wurde er dann festgenommen und befand sich seit dem in Untersuchungshaft. Nun wird er in vier Fällen angeklagt. Neben dem Mord wird ihm auch schwere Körperverletzung und der illegale Besitz einer Schusswaffe vorgeworfen.

Es soll Videoaufnahmen der Tat geben, die den Rapper und sein Fahrzeug eindeutig identifizieren. Das Motiv hinter der Tat soll jedoch weiterhin unklar sein. Bei einer Verurteilung könnte auf Silentó eine lebenslange Haft oder sogar die Todesstrafe warten.

Schon vor dem vermeintlichen Mord an seinem Cousin fiel Silentó mehrfach mit straffälligem Verhalten auf. So soll er unter anderem ein fremdes Grundstück mit einer Machete bewaffnet betreten haben, da er dort seine Freundin vermutete. Auch wurde er von der Polizei wegen zu schnell Fahrens sanktioniert, woraufhin er sein Vergehen damit rechtfertigen wollte, dass er ein Star sei.

"Watch Me"-Star Silentó soll seinen eigenen Cousin ermordet haben

Kaum jemand hat 2015 nicht zu seinem Track "Watch Me" gewhipt oder ge-nae-nae-t: Silentó. Der 23-Jährige wurde nun in Georgia verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, seinen eigenen Cousin erschossen zu haben. Die Polizei des DeKalb County berichtete gestern in einem Tweet, dass ein gewisser Ricky Hawk festgenommen worden sei.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!