Separate - Meine Bros (prod. Monroe) - Videopremiere

Mit Meine Bros geht eine weitere Videosingle aus Separates Album Wahrheit online. Natürlich dürfen auch hier die drei Elemente, die jedes Hiphop-Video erst so richtig veredeln, nicht fehlen: Frauen, Knarren und Autos. Brett!

Produziert wurde die Single von Monroe.

Das Album Wahrheit kommt mit Features von Ercandize, Eko Fresh, Olli Banjo, Chaker, Adas, Laas Unltd. und Menna Mulugeta daher. Produziert haben Monroe, ***, Geesbeatz, DBeatz und Sti.

Alle Infos zu Wahrheit findest du auf iTunes und Amazon:

05.06.2015 - 19:31

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ich versteh nicht warum unter jedem Track bei YouTube hater Kommentare en masse zu finden sind. Fern ab davon das ich seit Tag eins Seppo unterstütze und Fan bin kapiere ich es einfach nicht. Bei Seppo ist es extrem aber quasi überall ist diese Phänomen zu finden. Warum nicht einfach das supporten was einem gefällt und was nicht, dass braucht man ja nicht zu hören bzw. im Anschluss zu haten. Geschmack ist immer subjektiv das lässt sich nicht abstreiten, logisch...
Ich verstehe einfach nicht warum es in Deutschland so unmöglich eine große Szene zu bilden ohne Neid u d haterei. Das geht anderswo doch auch. Wenn es nicht so viele Rap Karrieren gäbe, die quasi nur auf Beleidigungen und disses fundiert (nein, ich meine nicht kollegah) auf die unsere Jugend sofort anspringen würde, wäre diese Szene eine bessere.
Was ist Hip Hop? Jeder Fan der sich der Szene zugehörig fühlt sollte doch ein Verlangen danach haben eine harmonische, sich unterstützende Szene zu bilden. Man muss nicht alles und jeden mögen. Respektieren allerdings schon. Zumindest innerhalb einer Szene - so lang dieser nicht geschadet wird.

Nun zu Separate: niemand muss seine Mukke mögen, ganz ehrlich ich verstehe es au h wenn man sie nicht mag. Das ist nunmal Musik aus einer anderen Zeit. Natürlich kann da nicht jeder was mit anfangen, logisch. Eine Rechtfertigung für das gehate ist dies mMn. allerdings nicht.
Der Seppo ist n wirklich feiner Kerl (ja, ich durfte ihn persönlich kennen lernen) und was er rappt ist auch Real. Vater bin oder her... Seppo hat mir gegenüber als ich ihn kennenlernte nicht ein schlechtes Wort über andere verloren. Nicht über Cas, Pi oder Vega. Im Gegenteil. Er erzählte bloß von positiven Erlebnissen.
Seppo ist wirklich True. Auch zu seinen Fans. So sendete er mir per Video Glückwünsche zu meiner Hochzeit und bot sogar an koszenfrei zu spielen.
Separate ist wirklich ein guter und hat all die Häme die er bekommt nicht verdient. Nicht im Ansatz.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Für Billie Eilish sind Rap-Lyrics voller Lügen

Für Billie Eilish sind Rap-Lyrics voller Lügen

Von Michael Rubach am 05.02.2020 - 12:31

Billie Eilish ist wohl der größte Popstar, den die Welt aktuell zu bieten hat. Die 18-Jährige wurde kürzlich mit Grammys regelrecht überschüttet, sorgt für den Titelsong zum nächsten "James Bond"-Film und wirkt wie das genaue Gegenstück zu glattgebügelten Industrie-Sternchen.

Nun hat sich Billie Eilish in einer Coverstory der Vogue zu Rap geäußert. Speziell am Songwriting hat die junge Künstlerin etwas auszusetzen.

Billie Eilish meint, im Rap wird viel gelogen

Zunächst: Für Billie Eilish müssen die Inhalte von Musik keineswegs auf wahren Tatsachen beruhen. Nur weil eine Story sich in der Realität so nicht abgespielt habe, sei sie nicht weniger wichtig. An diesem Punkt kommt die Sängerin auf Rap zu sprechen und differenziert. Dort entdecke sie statt einer guten Geschichte nämlich oft simple Lügen.

"Es gibt einen Unterschied zwischen dem Lügen in einem Song und dem Schreiben einer Geschichte. Es gibt Unmengen von Songs, in denen Leute einfach lügen. Momentan gibt es eine Menge davon im Rap – von Leuten, die ich kenne, die rappen."

("There’s a difference between lying in a song and writing a story. There are tons of songs where people are just lying. There’s a lot of that in rap right now, from people that I know who rap.")

Speziell die Songs, die den Umgang mit Waffen thematisieren und die eigene Rolle als Frauenmagnet abfeiern, stoßen der Sängerin negativ auf. Dabei kritisiert sie in ihren Ausführungen nicht die Inhalte an sich, sondern das Vorspielen einer falschen Wirklichkeit. Viele Künstler, die von ihrer "AK-47" rappen würden, hätten nicht einmal irgendeine Waffe. Genauso frage sie sich, welche Unmengen von "B*tches" ständig gemeint seien. Sie erachtet das als bloßes Gepose.

Auf Instagram zeigt sich die Künstlerin gerne und oft im Beisein von Rappern. Es scheint zumindest nicht dahergesagt, wenn sie davon spricht, dass sie die Künstler auch persönlich kenne. Ein gemeinsamer Song zusammen mit Vince Staples erschien beispielsweise bereits 2017.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Ein Beitrag geteilt von BILLIE EILISH (@billieeilish) am



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


we cute

Ein Beitrag geteilt von BILLIE EILISH (@billieeilish) am

Billie Eilish stellt die Frage nach der Realness

Im Gespräch mit der Vogue hebt Billie Eilish hervor, dass sie Fan von Tyler, The Creator ist. Wenn man so will, ist er das Paradebeispiel eines Artists, der sein Songwriting abstrakt hält. Sein Album "IGOR" ist eine kuriose Liebesgeschichte auf Albumlänge, die zwar mit Bezügen zu Tyler spielt, aber am Ende eine konstruierte Story ist. Diese Herangehensweise wirkt bei Tyler dennoch real und authentisch.

So eine Wahrhaftigkeit scheint Billie Eilish im aktuellen Rap zu vermissen. Sie kauft einzelnen Künstlern augenscheinlich nicht ab, was sie in ihren Lyrics von sich geben. Damit greift sie einen Gedanken auf, der wohl so alt ist wie Rap selbst: Sie führt die Realness-Debatte. Die Erzählung von geladenen Waffen und willigen Frauen wirkt für sie schlichtweg falsch, wenn der Rapper seine Lyrics nicht verkörpern kann.

Bushido & 6ix9ine: Ein Abgesang auf die Realness?

Es ist ein simples Prinzip, das wohl auf ewig besteht: Wer seine Kollegen anschwärzt, macht sich nicht sonderlich beliebt. Bushido und 6ix9ine scheint das wenig zu kümmern. Die Rapper haben in jüngster Vergangenheit so gehandelt, wie es ihre Umgebung strikt ablehnt, aber wie es aus ihrer Sicht erforderlich war.

Einigen Usern auf Twitter kommt es hingegen komisch vor, dass sich ausgerechnet Billie Eilish sich zu diesem Thema zu Wort meldet. Schließlich würden Teile ihre Karriere auf dem Einfluss von Hiphop zurückgehen. Ihren Style, ihre Attitüde und ihre Outfits habe sie aus der Kultur entlehnt.

p.e. moskowitz on Twitter

uses hip hop-influenced music to become famous -takes the aesthetic of hip hop to become a fashion icon -shits on hip hop the normal white woman pop career path. miley did the same thing. https://t.co/6kIXk1nTwU

sean on Twitter

@bugattibag Billie Eilish on rap music: https://t.co/KZE1VbQgsD

mu'minfromtheblock on Twitter

crazy she talkin like this when she be dressin like she thugnificent https://t.co/biRBT66aUE

Hier und da wurde wohl überlesen, dass Billie Eilish einen Unterschied zwischen Storytelling und Lügen macht. Auch betont sie, dass es ihr um Songwriting gehe. Aus dem Kontext genommen, bietet das Zitat genug Raum, um sich aufzuregen.

Nick Fane on Twitter

Good point Billie. Also, why didn't we arrest Johnny Cash for shooting a man in Reno. He confessed and everything. https://t.co/NbLZyjsc7p

the thicc husband & father on Twitter

breaking news: Billie Eilish has the same opinions about hip hop as your racist boomer uncle https://t.co/fSetZZqqzU

Billie Eilishs eigene Lyrics kreisen oft um ihre Person. Sie erkundet die Erfahrungen des Teenagerlebens und thematisiert offen psychische Probleme. Ihren bis dato bekanntesten Song "Bad Guy" solle man hingegen nicht so ernst nehmen, wie sie zusammen mit ihrem Bruder gegenüber dem Rolling Stone erklärt. Der Track sei mit einer Prise "Schwachsinn" erzählt – was wohl ihrer Definition nach eher nicht unter Lügen fällt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)