SAM - “DA WO DU HERKOMMST (REMIX)“ FEAT. BOOZ, NURA, CHIMA EDE, LARY, KELVYN COLT, REEZY, AHZUMJOT

Im November jährt sich der Tod von Samson Wieland zum zweiten Mal. Mit seinem Bruder Chelo bildete er das Duo SAM und das letzte Musikvideo, das die beiden gemeinsam veröffentlichen konnten, war "Da wo du herkommst" im September 2018. Der Song thematisiert Rassismus, den BPoC subtil oder ganz offensichtlich zu spüren bekommen, und versprüht trotzdem eine positive und optimistische Perspektive aufs Leben.

Nun haben sich einige Musiker*innen zusammengeschlossen, um Sam zu seinem 30. Geburtstag die Ehre zu erweisen, diesem wichtigen Song den Remix zu schenken, den Samson sich gewünscht hatte. Ahzumjot schreibt auf Instagram:

"du hast dir diesen remix 2018 gewünscht und ich hoffe, dass er so geworden ist wie du es dir gewünscht hast. danke, dass du diesen song gemacht hast. schade, dass sein inhalt immer noch eine solche relevanz hat." [sic]

Remix als Geschenk an den verstorbenen Samson Wieland

Mit an Bord sind Booz, Nura, Chima Ede, Chima Ede, Lary, Kelvyn Colt, Reezy und eben Ahzumjot, der außerdem auch die musikalische Untermalung geupdatet hat. Alle Beteiligten können ebenfalls von rassistischen Erfahrungen berichten und so ist der Song nicht nur gute Musik und eine rührende Geste für einen viel zu jung gestorbenen Freund, sondern auch etwas, wo man ganz genau zuhören sollte.

"Da, wo du wohnst, fragt der Cop nach dem Täter / da, wo ich wohn', ist es sehr wahrscheinlich jeder" (Booz)

"Sie sagen, Haare passen nicht zu deinem Namen / greifen einfach rein, ohne zu fragen" (Nura)

"Dein Dad warnt dich vor deiner Zukunft und / sagt, vermisch dich nicht mit Shaka Zulu Blut" (Chima Ede)

"Wir können nicht alle gut tanzen, aber besser als die meisten / wir können alle alles tragen, aber uns nicht alles leisten" (Lary)

"I was made aware I'm not from here in their eyes / I tried to blend and reinvent in disduise" (Kelvyn Colt)

"Da, wo dun herkommst, ist kein Platz für mich / denn meine Hautfarbe passt dir nicht" (Reezy)

"Jérôme ist sicher sowas wie ein Vorbild / den lieben wir doch alle, wenn das Tor fällt" (Ahzumjot)

Mit 6:35 Minuten hat der Remix für 2020-Verhältnisse fast schon EP-Länge. Es lohnt sich, jede Sekunde hinzuhören!

Die Musikwelt trauert: Reaktionen zum Tod von Samson Wieland

Die deutsche Musik- und Entertainmentlandschaft trauert um Samson Wieland.

17.07.2020 - 11:12

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Azad, Kalim, Olexesh, Azet, reezy & mehr im Deutschrap-Update

Azad, Kalim, Olexesh, Azet, reezy & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 18.09.2020 - 11:45

So viele Alben an einem Freitag, dass man schnell den Überblick verlieren kann. Zum Glück liefern wir mit dem Deutschrap-Update einen Überblick, was diese Woche neu gekommen ist.

Auf unserem Playlist-Cover sind diese Woche Produzent Endzone und die 65Goonz. Ersterer hat heute sein Album "2020" veröffentlicht und versammelt da einige der heißesten Namen, die der Untergrund aktuell zu bieten hat.

Alben: Capital Bra, reezy, Azet & Albi

Capital Bra bringt sein neustes Werk "CB7" an den Start. Mit dabei: Das Who-Is-Who der deutschen Musiklandschaft. Auf "Früher pleite heute Benz" vereint der Bratan Nimo und Summer Cem. Berlin lebt definitiv!

reezy veröffentlicht "Weisswein & Heartbreaks". Zusammen mit seinem Labelsigning TRIM haut er den absoluten Ohrwurm "Wo Du?" raus. Was er über sein neues Werk zu sagen hat, könnt ihr euch hier anschauen:

Mit "Fast Life 2" bringen Azet und sein Bruder Albi entweder die Fortsetzung zu einer mittlerweile zum Klassiker gewordenen EP von Azet aus dem Jahr 2016 oder seinem gleichnamigen Debütalbum aus 2018. Wie dem auch sei, das Kollaboalbum hat es auf jeden Fall in sich. In der Playlist sind die beiden mit dem Track "Fast Life 2".

Singles: Azad, Kalim & Olexesh

Der frisch tätowierte Olexesh haut mit "Kriminal" ein komplettes Brett raus. Melodische Hook und harte Verses, eben genau, was die Oldschool-Fans sich wünschen. Das zugehörige Video von 100kfilmss ist ein echter Film und ebenfalls absolut sehenswert.

Nächste Woche ist es endlich so weit: Azad bringt sein neues Album "GOAT" raus. Die Wartezeit verkürzt der Krankfurter mit seiner neuen Single "My Eyes". Das Intro kommt von Sylvester Stallone in der ikonischen Rolle des Boxers Rocky Balboa.

Auch am nächsten Freitag releast Kalim seinen frisch angekündigten Longplayer "MVP". Als letzte Single veröffentlicht der Hamburger diese Woche mit "Baby" einen Song, den manch einer vielleicht schon mal gehört hat. Der Track lief als kurzes Snippet am Anfang des Videos zur ersten Single "Skrr".

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Nizi19, Lucio101, Kool Savas, Sido, Kalazh44, Money Boy, Kilomatik und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!