Clark und Jonas haben in der neuen Folge "Release Friday powered by Teufel" wieder die neusten Deutschrap Releases für euch im Gepäck!

Marteria und DJ Koze veröffentlichen "Paradise Delay", Gianni Suave droppt "Roomers Freestyle" auf einen Beat von Funkvater Frank, K.I.Z. und die Drunken Masters sind mit "Ich ficke euch (alle)" am Start. RIN und Alexis Troy liefern mit "San Andreas" einen neuen Ohrwurm, Genetikk releasen ihre neue Single "German Angst" und reezy droppt ein neues Brett "Manchester". Außerdem werden neue Releases von Tom Hengst ft. Kwam.E, Fourty & Bausa, Kontra K und mehr thematisiert.

Auch was Alben angeht, gibt es diese Woche einiges auf die Ohren, hier im Podcast werden u.a. "Stay High" von Ufo361 und "Das schwarze Album" von Haftbefehl besprochen.

Als Spotlight-Produkt unseres Partners Teufel stellen Clark und Jonas diese Woche den ROCKSTER CROSS Bluetooth-Speaker vor, der auf teufel.de oder in den hauseigenen Teufel Stores erhältlich ist.

Wenn du Release Friday direkt auf deiner Lieblingsplattform hören möchtest, hier findest du alle Links.

Tracklist:
Marteria – Paradise Delay (prod. DJ Koze)
Ufo361 - Stay High (Album)
Gianni Suave - Roomers Freestyle (prod. Funkvater Frank)
Haftbefehl - Das schwarze Album
K.I.Z. - Ich ficke euch (alle)
RIN - San Andreas (prod. Alexis Troy)
Genetikk - German Angst
Tom Hengst ft. Kwam.E - Ohne Verträge (prod. Mr. Gees)
Reezy - Manchester (prod. DLS)
Fourty ft. Bausa - Heimkommen (prod. Chekaa, Berky & Bausa)
Jamule - Sold (Album)
Cgoon - Anfang
Haze - TagMond (Album)
Kontra K - Asphalt und Tennissocken
Cro - Trip (Album)
Jumpa ft. badmomzjay - Rapstar

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Teufel
01.05.2021 - 14:21

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Broke Boys über ihre Anfänge, Trap Or Die, Ufo361, US-Connections und mehr – Interview mit BEACE

Broke Boys über ihre Anfänge, Trap Or Die, Ufo361, US-Connections und mehr – Interview mit BEACE

Von Marcel Schmitz am 23.04.2021 - 19:04

Die Broke Boys haben mit ihrem Sound und ihren legendären Trap Or Die Partys Pionierarbeit in Sachen Trap auf Deutsch geleistet. Von den ersten Erfolgen mit UFO361 bis hin zur Platinplatte mit dem polnischen Rapper Sokół, die Jungs haben sich eine amtliche Liste an Referenzen erarbeitet. Durch ihre Partys haben sie sich gute US-Connections aufgebaut und die ein oder andere lustige Story auf Lager.

Unser Moderator BEACE hat sich mit dem Berliner Producer-Team getroffen, um über ihre Anfänge, Trap Or Die, die Arbeit mit UFO361, 65Goonz und Connections zu internationalen Größen wie MadeinTYO, Juice World, Ski Mask, Lil Pump, Sokół und Co. zu sprechen.


Broke Boys über ihre Anfänge, Trap Or Die, Ufo361, US-Connections und mehr – Interview mit BEACE

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!