Prinz Pi hat "keine Liebe für große Teile dieser Musikbranche"

 

Prinz Pi hat sein eigenes Label Keine Liebe Records gegründet, weil er laut eigener Aussage selbst als Rapper in sehr viele Fettnäpfchen getreten ist. Das wolle er anderen Künstlern ersparen.

Der Label-Name Keine Liebe stehe für seine innere Einstellung. 

"Wir empfinden [...] keine Liebe für große Teile dieser Musikbranche. Wir finden [...] diese Mechanismen nicht so cool. Wir mögen das nicht, dass wir etwas, was wir als Kunst empfinden, wo unser Herzblut drinsteckt, dass das als eine Ware empfunden wird, die man verkauft und die dann einen messbaren Wert hat. Wir stecken all unsere Liebe in Keine Liebe."

Auf spoti.fi/KeineLiebe_II geht's direkt zur Playlist. Nachfolgend kannst du sie dir auch im Browser reinziehen. Warum er statt Gewalt lieber in Freestyle Battles seine agressive Seite zeigt, erfährst du hier.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: