THE ART OF ORGANIZED NOIZE - TRAILER

Regisseur Quincy Jones III hat sich auf Spurensuche begeben und die Dokumentation The Art of Organized Noize gedreht. Darin beleuchtet er nicht nur die Anfänge des Produzenteams Organized Noize, sondern auch ihren Einfluss auf das heutige Musikzeitalter. Der Film feiert beim South By Southwest Filmfestival Mitte März in Austin, Texas Premiere und soll am 22. März auf Netflix erscheinen.

Das aus Atlanta stammende und aus Rico Wade, Ray Murray und Sleepy Brown bestehende Produzententrio ist für einige der größten und einflussreichsten Hiphop- und RnB-Hits der 90er verantwortlich. Unter anderem haben sie OutkastSo Fresh, So CleanTLCWaterfalls oder LudacrisSa****ay (Oooh! Ooooh!) produziert.

Zu Wort kommen einerseits langjährige Weggefährten wie Puff DaddyL.A. ReidAndré 3000Big BoiCee-Lo Green oder Big Gipp, andererseits aber auch Künstler von heute wie J. ColeFutureMetro Boomin oder 2 Chainz.

Organized Noizes bedeutendste Erfolge liegen darin, Karrieren von unter anderem Goodie Mob und TLC begründet, mit Künstlern wie Kurupt, UGK, Bone Thugs-N-Harmony, Queen Latifah oder Mos Def zusammengearbeitet und als nach wie vor einziger Hiphop-Act aller Zeiten mit dem Outkast Album Speakerbo***/The Love Below einen Grammy in der Kategorie "Album of the Year" gewonnen zu haben.

Außerdem gehört das Trio zum Künstlerkollektiv Dungeon Family, das damals den Begriff Dirty South geprägt hat. Heute beschreibt dieses Wort bekanntermaßen ein komplettes Rap-Subgenre. Zum ersten Mal Erwähnung fand es im Jahre 1995 auf Goodie Mobs Album Soul Food.

18.02.2016 - 16:29

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ufo361 liefert Tracklist zu "Rich Rich"

Ufo361 liefert Tracklist zu "Rich Rich"

Von Michael Rubach am 02.02.2020 - 15:58

Das neue Ufo361-Release "Rich Rich" ist im Kasten. Das gab der Berliner nun auf Instagram bekannt. Neben einer Tracklist präsentierte er zugleich die Features und sämtliche Produzenten.

"Rich Rich": Future bleibt das einzige Feature von Ufo361

Im Gegensatz zum Album "WAVE", das insgesamt acht Feature-Gäste auf 17 Tracks versammelte, fällt "Rich Rich" um einiges kompakter aus. US-Star Future scheint den einzigen Gastbeitrag zu liefern. Der gemeinsame Song "Big Drip" erschien vor gut zwei Wochen. Hier kannst du die komplette Tracklist sehen.


Foto:

via instagram.com/ufo361

Bei den Producern der Platte vermengen sich nationale mit internationalen Größen. Neben The Cratez, Jimmy Torrio und Sonus030 sind außerdem Gezin von der 808 Mafia, OZ und Tay Keith mit an Bord. Letzterer hat wie auch OZ an "Sicko Mode" mitgearbeitet. Auch die Produktion des Multi-Platin-Hits "Look Alive" von BlocBoy JB und Drake geht auf Tay Keith zurück.

"Rich Rich" soll am 24. April auf den Markt kommen. Als weiteren Vorboten veröffentlichte Ufo bisher "Nur zur Info". Der Track fungiert wohl als Outro:

Ufo361 - Nur zur Info [Video]

Ufo361 will seine Hörerschaft nicht im Unklaren lassen und releast den Song "Nur zur Info". Ufo hat gehustlet und ist jetzt "Rich Rich". Das gleichnamige Album soll am 24. April 2020 erscheinen. Vor wenigen Wochen releaste Ufo zusammen mit Ezhel noch die Kollaboplatte "Lights Out".


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!