Noch Fragen? Alles zu Streaming-Gold – und warum die Änderung Deutschrap schadet! – On Point

Vor einigen Wochen änderte der BVMI seine Richtlinien zur Bewertung von Streams. Das wird weitreichende Änderungen haben, da Rapper in Zukunft nur noch viel seltener mit Gold und Platin ausgezeichnet werden. Weswegen trifft die Umstellung Deutschrap am allerhärtesten trifft, erklärt Aria gewohnt detailliert in "On Point". Wer sich immer schon gefragt hat, wieviele Streams ein Künstler für Gold und Platin braucht, ist hier richtig. Alle Regeln, alle Antworten. Viel Spaß!

14.05.2018 - 22:08

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

ich find du gehst das thema komplett falsch an.. man kann streamen und cds einfach nicht 1:1 vergleichen und dann auch noch helene fischer mit rein ziehen.. die verdient mit ihren platten höchst wahrscheinlich mehr als ganz viele rapper zusammen und wenn du sie dann unbedingt mit denen vergleichen willst dann stell eine statistik auf wieviel die umsetzen mit ihren streams/cds und vergleich es mit der fischer und irgendeinem beliebigen künstler der mit normalen cd verkäufen mindestens gold erreicht...

dann wäre es auch ein stück verständlicher, denn ich kann mir nicht vorstellen dass man wirklich mit streams aussagen kann wieviel einem fan der künstler "wert" ist.. bei cds/boxen ist es einfacher und wenn man deutschrap hätte klein halten wollen wären die boxen vor paar jahren schon weniger in die wertung eingefloßen xD

für die steile these, dass der verband gegen deutschrap ist, fehlt leider jeder beleg. Aus den Zahlen allein lässt sich das nicht ableiten... da wäre schon insider info/ investigativer journalismus gefragt. Auch der angedeutete Zusammenhang mit der Echoverleihung wird nicht belegt.
Es geht dabei um eine Anpassung daran, dass immer mehr Menschen Streaming-Dienste nutzen. PUNKT. Wenn irgendwann alle 80 Mio. Deutsche einen Spotify-Account (im übrigen gibt es auch noch ein paar andere Streaminganbieter) haben, dann gingen wohl ziemliche viele Songs sehr schnell Gold.
die regeln sind für alle gleich. PUNKT. Wie der Anteil auf CD/Stream etc ausfällt, mag unterschiedlich sein, ist aber eigentlich egal, denn die gleiche Berechnung gilt für alle. Dass Helene Fischer eine andere Zielgruppe erreicht, ist wohl so und mag auch sein, dass Deutschrap das trifft. Der nächste große Schlager oder Popact wird aber auch wieder mehr jüngeres und streamingaffineres Publikum erreichen. Und acts wie tim benzko, phillip poisel hast du dir, wie du ja selbst zugibst, überhaupt nicht angeschaut.
Finde auch die Haltung schwierig, wenn bei dem ganzen Boxengeschäft in die Hände geklatscht wird, wie Deutschrap die Regeln ausgenutzt hat, und jetzt bei einer anderen Sache eine Verschwörung vermutet wird. Mag sein, dass es die gibt, es fehlt aber der BELEG!!!!!

Streaming sollte garnicht gewertet werden sondern nur verkaufte einheiten
Alles fake Gold und Patin....... Aber im DE Rap ist ja eh alles fake....

streams repräsentieren in keiner weise, dass der endnutzer den track auch mag. ein gekauftes album (va. heutzutage). dt. rap räumt auch nur deswegen ab, weil er sich als einziges genre an dem Boxen Trick bedient. streich die premium fan box aus dem sortiment und es bleiben vielleicht eine hand voll gold künstler übrig. die BVMI braucht anhand des neuen marktes mehr erfahrungswerte und wird auch in zukunft noch besser regulieren. und das ist auch normal

*ein gekauftes album schon

Helene Fischer hat 1Million Hörer auf Spotify pro Monat und somit vergleichbare Werte mit den grossen dt Rappern. Zudem verkauft Helene Fischer KEINE Fan Box, die x4 gewertet wird (wegen PLastik Schlüsselanhänger).....laber also nicht davon, dass HipHop unfair behandelt wird

Schwachsinn. Ich finde das sehr gut.
Bei spotify brauchst du nur in irgendeiner angesagten playlist drine sein und du kriegst in paar tagen millionen klicks auch wen mehr als die hälfte nach paar sekunden das lied skipt.
Sowas kan nunmal nicht mit verkauften alben/singles gleichgesetzt werden.
Es wird deutschrapp sehr gut tun wenn diese ganzen krassen mafia gruppen endlich weg sind weil die nicht mehr blenden können mit paar milionen klicks auf spotify oder sonstwo da nun keiner auser kleinen kindern so leicht zu blenden sein wird

Oh man was für ein jammerlappen ist deutschrap geworden? Jetzt wird schon rumgeheult weil nicht jeder x beliebiger Rapper Gold bekommen kann, sondern weil nun wieder die Leistung der Künstler zählt.

Und bitte erklärt mir mal in wie weit, es Rap oder Hip Hop schadet wenn nicht jeder Rapper Gold bekommt? Was hat unsere Kultur davon wenn durch streaming jeder Künstler Gold bekommt, dadurch ist diese Auszeichnung doch Abgewertet worden!

Klassischer Hiphop.de Talk! Wie schon einige erwähnt haben, ist das absolut nicht mit CD-Verkäufen zu vergleichen und da gibt es so viele Argumente. Was ist mit den ganzen Spotify-DJ's, die sich vorher ja auch nicht vor jeder Show immer wieder jeden Song einzeln auf CD kaufen mussten? Was ist mit den Kids, die Alben zig mal rauf und runter hören? Hab ich früher auch gemacht. Aber habe mir auch nicht, wenn das Album zu Ende war, jedes mal wieder das gleiche Album gekauft. Das Ding ist doch, es findet einfach ein Umbruch statt, der nennt sich Digitalisierung und die Märkte verändern sich. Spotify & Co sagen eine Menge über unser Hörverhalten aus, aber sind vom Modell und der Idee überhaupt nicht mit physischen Verkäufen gleichzusetzen. Und dass sich zuständige Institutionen, Vereine oder was auch immer an diese Veränderungen anpassen, ist doch absolut logisch und auch irgendwie überhaupt nichts besonderes. Schadet Hip Hop.. Da verdienen sich mittlerweile so viele eine goldene Nase mit ihren zig Millionen Klicks (sei jedem gegönnt) und alle malen wieder wegen Nichts den Teufel an die Wand. Berichtet ihr doch lieber mal mehr über freshe Untergrund-Artists anstatt hier mit gefährlichem Businesshalbwissen (bzw. -verständnis) um die Ecke zu kommen.

komischerweise höre ich immer nur Klage, wenn Klicks in Gefahr sind. Dass aber, mit Ausnhame von Trettmann, seit Jahren kaum ein musikalisch mutiges & substanzielles Album im deutschen HipHop released wurde, scheint niemanden zu jucken. Eure Leidenschaft ist Hype, nicht die Kunst...

#teamfalk

Sorry, aber euch fehlt einfach die knowledge. Richtige Milchmädchenrechnung da

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Farid Bang will sich Weltstar als Feature klären

Farid Bang will sich Weltstar als Feature klären

Von HHRedaktion am 01.06.2020 - 15:57

Farid Bang ist wie kaum ein zweiter deutschsprachiger Artist in den letzten Jahren auf der Mission, sich diverse internationale Größen auf seine Songs zu holen. Während der große Traum von einem Track mit 50 Cent bislang noch nicht umgesetzt werden konnte, hat er nun erst einmal einen anderen Weltstar im Fokus.

Farid Bang bald auf Reggaeton mit Weltstars?

Als Rooz ihn im Interview kürzlich auf sein fließendes Spanisch und seine aktuelle musikalische Ausrichtung ansprach, gab Farid zu verstehen, dass er heiß ist auf eine internationale Reggaeton-Zusammenarbeit. Er höre aktuell viel Anuel AA, Bad Bunny, J Balvin und Co.

"Wir müssen nur einen Typen von denen kriegen und dann machen wir! [...] Ich habe schon zwei, drei Nummern, da kannste direkt loslegen."

Anuel AA wäre prinzipiell am Start

Nun hat der Puerto-Ricaner Anuel AA, der auf YouTube bereits dreimal eine Milliarde Klicks geknackt hat, vergangenen Freitag sein neues Album "Emmanuel" veröffentlicht und anlässlich des Releases mit Aria via FaceTime gesprochen.

Im Interview kommt Aria gegen Ende auf mögliche Zusammenarbeiten mit deutschen Rappern zu sprechen, wirft den Namen Farid Bang in den Raum und erwähnt dessen Songs mit 6ix9ine (mit dem Anuel "Bebe" veröffentlicht hat) sowie French Montana. Die Antwort des Latin-Superstars mit derzeit 29 Millionen monatlichen Hörer auf Spotify:

"Legende! Ich hoffe, wir können bald mal etwas auf die Beine stellen. Darum geht's doch: global werden! Also warum nicht?"

Diese Vorlage lässt Farid sich natürlich nicht nehmen. In seiner Insta Story legt er auf Spanisch nach und schreibt: "Wir werden Geschichte schreiben @anuel @arianejati #BRRRRR"

Die Grundlage ist also gelegt und am nötigen Kleingeld fehlt es Farid ohnehin nicht, wie er auch im Gespräch mit Rooz klarstellte. Nach 6ix9ine, Rick Ross, SCH und Rim'K aus Frankreich, The Game, dem Italiener Gué Pequeno, Khaled, French Montana, Fat Joe, Tony Yayo und mehr könnte der Banger seinem Feature-Katalog einen weiteren prominenten Namen hinzufügen. Vielleicht ja wieder ein weiterer Schritt in Richtung Fifty.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!