NEVER GROW UP - THE GRAFFITI SERIES (EPISODE 1)

Seit dem 20. Dezember läuft auf Aggro TV eine neue Graffiti-Serie namens "Never Grow Up". In der Videoreihe werden in erster Linie Writer aus Berlin gezeigt. So sieht man die Writer in der ersten Folge unter anderem beim Trainwriting in U-Bahn-Schächten. Natürlich werden auch mit Stolz die Ergebnisse ihrer Malereien am nächsten Tag gezeigt. Nämlich dann, wenn die Züge durch die Straßen der Hauptstadt rollen. 

Graffiti ist überall

Den Machern der Serie sei es laut Videobeschreibung wichtig, dass Graffiti überall stattfinden kann. Nicht nur auf Zügen oder Wänden, sondern auch auf Straßen oder Dächern. Zudem möchten die Produzenten der Serie eine Message mit auf den Weg geben: "Du bist nie zu alt für Graffiti!"

In den folgenden Episoden soll der Blickpunkt jedoch nicht nur auf Berlin liegen. Die Writer sollen auch beim Reisen in andere Länder gefilmt werden, wo sie auf Gleichgesinnte treffen und ihre Leidenschaft gemeinsam ausleben können. Wir sind gespannt auf die kommenden Folgen von "Never Grow Up". 

Was ansonsten gerade in der Graffiti-Szene passiert, kannst du hier nachlesen: 

3x Berlin Graffiti: Trailer mit Taktloss, neue Serie & Videoreihe

Berlin gilt als einer der Graffiti-Hauptstädte Europas. Wieso das so ist, zeigt unter anderem der " Toylessons Vol. 1"-Film. Dazu gesellen sich jetzt gleich drei neue Graffiti-Videoreihen, die Berlin als Gemeinsamkeit und es offenbar generell in sich haben: Die dritte Staffel von " Rise of Graffiti Writing" beschäftigt sich eine weitere Season lang mit der Entstehung und Verbreitung von Graffiti in Europa, vor allem in Berlin und Dortmund.

21.12.2019 - 14:04

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Supreme eröffnet wohl Store in Deutschland

Supreme eröffnet wohl Store in Deutschland

Von Michael Rubach am 18.08.2021 - 16:08

Schon bevor RIN darüber rappte, welche Brand er Donnerstag gerne shoppt, war Supreme large. Wer allerdings in den Innenstädten deutscher Metropolen nach einem Store der Skatermarke gesucht hat, schaute in die Röhre. Nun kündigt sich offenbar die Eröffnung eines Flagship-Stores in Berlin an.

Supreme baut Europa-Präsenz aus

Der Erfolg von Supreme hat auch mit Verknappung zu tun. Im Augenblick gibt es weltweit nur 13 Stores. Allein sechs davon liegen in Japan. Wer online Supreme-Produkte ergattert, kann die Pieces oftmals mit Gewinn weiterverkaufen. Der allererste Store wurde bereits 1994 in New York eröffnet. Wer keine Weltreise machen will, wird bisher in London, Paris und seit Neuestem auch in Mailand fündig. Die Präsenz in Europa baut Supreme nun augenscheinlich weiter aus. Die deutsche Hauptstadt ist offenbar als nächstes an der Reihe.

Außerdem sieht es so aus, als würde demnächst ein T-Shirt droppen, welches das ikonische Box Logo von Supreme mit den Farben der deutschen Flagge kombiniert.

Folgt man den Gerüchten dürfte es nicht mehr allzu lang dauern, bis die Streetwear-Brand in Berlin aufschlägt. Im November 2020 wurde bekannt, dass die Bekleidungsfirma VF Corporation über zwei Milliarden US-Dollar für den Kauf von Supreme auf den Tisch gelegt hat. Wie aus einem New Yorker Skateshop eine derart wertvolle Brand geworden ist, kannst du hier nachlesen:

Vom Skateshop zur heißesten Brand der Welt: So erzeugte Supreme den Hype


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!