Bei Sinan-G hat sich in letzter Zeit einiges getan. Parallel zu seiner Haftstrafe bekam er eine Rolle in der deutschen Netflix-Produktion "Dogs of Berlin". Und auch wenn die Besetzung natürlich ein Glücksfall für den Essener war, hat sie jede Menge Stress und bürokratischen Arbeit mit sich gebracht. Aus dem Knast heraus die Serie zu drehen, war nicht einfach, wie er Toxik und Aria im Interview erklärt hat.

12.02.2019 - 17:04

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cardi B drohen 4 Jahre Knast

Cardi B drohen 4 Jahre Knast

Von Till Hesterbrink am 20.10.2021 - 11:26

Cardi B muss nächste Montag wieder vor Gericht erscheinen. Ihr wird vorgeworfen, vor knapp drei Jahren zwei Barkeeperinnen in einem Strip-Club mit Flaschen beworfen zu haben. 2019 hatte sie bereits einen Vergleich ausgeschlagen und sich "Nicht schuldig" bekannt. Sollte es nun zu einem Gerichtsprozess kommen, könnten der Rapperin bei einer Verurteilung bis zu vier Jahre Haft drohen.

Cardi B plädierte auf "Nicht schuldig"

Nächsten Montag soll Cardis nächste Vernehmung stattfinden. Werden die Anklagepunkte nicht fallengelassen, müsste sich Cardi vor Gericht verantworten. Bei einem Schuldspruch könnte sie bis zu vier Jahre in den Knast gehen müssen.

2018 soll Cardi B (jetzt auf Apple Music streamen) gemeinsam mit ihrem Team Flaschen auf zwei Barkeeperinnen geworfen haben. Cardi beschuldigte eine der beiden, wohl mit ihrem Ehemann Offset geschlafen zu haben.

Der 29-Jährigen wurde bezüglich des Strip-Club-Vorfalls im folgenden Jahr ein außergerichtlicher Vergleich angeboten, bei welchem die Anklagepunkte fallengelassen würden und sie dafür eine Bewährungsstrafe antreten würde. Diesen hat Cardi allerdings abgelehnt. Die Rapperin plädiert auf "Nicht schuldig" und will dies wenn nötig auch vor Gericht beweisen.

Wie Cardi B die Situation selbst einschätzt, teilte sie auf Twitter mit:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!