Mobb Deep sprechen über 20 Jahre "The Infamous"

Eines der ganz großen Rap-Alben feierte dieses Jahr seinen 20. Geburtstag: The Infamous von Mobb Deep. Das Duo aus Queensbridge veröffentlichte damals eine Platte, die jedem Hiphop-Gourmet noch heute das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

Und so versammelten sich die Mobb Deep-Jünger am 26. April im BB Kings in New York, um zu den alten Hits, wie Shook Ones Pt.II oder Survival Of The Fittest zu feiern.
Als Support performten The Alchemist, Funkmaster Flex, 112, Smif-N-Wessun und Buckshot und sorgten somit für den angemessenen Rahmen dieser Geburtstagsfeier.

Die amerikanischen Kollegen von Allhiphop.com liefern bewegte Bilder von diesem ganz besonderen Abend in New York und entlockten den beiden einigen Worte dazu.

So hört man Havoc sagen, dass er sich vor so einem Auftritt nicht zu viel Druck machen wolle, weil es der 20. Geburtstag sei, da er sonst auf der Bühne viel zu aufgedreht wäre.
Um kurz darauf zu sehen, wie er mitten auf der Bühne lauthals ankündigt, dass Moob Deep noch ganze 20 Jahre weiter machen werde.

Prodigy betont, dass er dem Publikum  genau das Gefühl geben wolle, dass sie beim Hören der Platte hatten, nur eben live. Die Fans seien ja bei diesem Konzert, weil sie dieses Album so lieben würden. Es gäbe zudem einfach kein besseres Gefühl, als zu sehen, dass die Fans die Musik liebten, die man kreiert habe.

Hier noch einer ihrer größten Hits Shook Ones Pt.II: