Meek Mill – Otherside of America [Audio]

 

Meek Mill erzählt in seinem neuen Track "Otherside of America" von einem Amerika der Ungleichheit. Der Song droppt über eine Woche nach der Ermordung des Afroamerikaners George Floyd durch einen Cop. Meek Mill greift dabei die Stimmung auf, die auch gestern hierzulande bei bundesweiten Protesten zu spüren war. Jetzt ist die Zeit, um gegen Rassismus und soziale Ungerechtigkeit auf die Straße zu gehen.

Den Track eröffnet der US-Star mit einem rassistischen Redebeitrag von Donald Trump. Der amtierende US-Präsident hatte 2016 die schwarze Community dazu aufgerufen, für ihn zu stimmen, da sie generell arm sei und eh nichts zu verlieren hätte. Im Song beschreibt der Rapper aus Philadelphia sein Aufwachsen in einem Amerika, das nicht allen die gleichen Chancen bietet. Dabei schildert er seine persönlichen Erfahrungen mit strukturellem Rassismus und den damit verbundenen Konsequenzen für seinen Lebensweg.

Minneapolis ändert Polizeigesetz: Black Lives Matter-Proteste zeigen Wirkung

Von Michael Rubach am 05.06.2020 - 15:45 Samy Deluxe hat in knapp zehn Minuten auf den Punkt gebracht, warum der in diesen Tagen kursierende Hashtag #AllLivesMatter eine problematische Angelegenheit ist. Die Hamburger Rap-Legende meldet sich via IGTV aus einem vernebelten Zimmer, um Klartext zu sprechen.

Artist
Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de