"Mannheims bester Rapper" – muss man King Engin im Auge behalten?

 

King Engin aus Mannheim hat eine Haftstrafe abgesessen und jetzt sein erstes Video danach veröffentlicht. Mit A was da los liefert er eine Mischung aus Trap und Straßenrap.

Damit revolutioniert man vielleicht nicht das deutsche Rap-Game, aber Flow iz da und das Instrumental von Raymatic ballert auch grundsolide. Das Mixtape Monster im Käfig ist für dieses Frühjahr geplant.

"5 Jahre Knast, endlich ist Mannheims bester Rapper zurück", kündigt Hadi El-Dor auf Facebook an. Der Künstlermanager meldet Interesse an und hat schon hier und da ein gutes Händchen für Newcomer bewiesen.

MoTrip sollte jedem ein Begriff sein und Hadis aktuellen Schützlinge Sierra Kidd und Haze haben mittlerweile ein eigenes Label oder drei dicke Deals an Land gezogen. Und King Engin? Dope or nope?

5 Jahre Knast, endlich ist Mannheims bester Rapper zurück und in den 5 Jahren ist er halt noch bedeutend besser...

Posted by Hadi El-Dor on Freitag, 1. Januar 2016
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de