J. Cole x Lil Pump Interview at The Sheltuh

Wenn ein Vertreter des Mumble Rap und ein Vertreter des Conscious Rap aufeinander treffen, dann kann das entweder peinlich und unangenehm oder interessant und lehrreich werden. Im Falle von J. Cole und Lil Pump, die sich für ein einstündiges Interview im The Sheltuh Studio in North Carolina trafen, passierte Letzteres. 

Nachdem die beiden in der Vergangenheit nicht ganz so positiv auf den jeweils anderen zu sprechen waren, kommt der Austausch doch überraschend. "Ich weiß gar nicht genau, wie ich anfangen soll", eröffnet J. Cole das Gespräch. Im Interview geben sich die beiden nicht nur gegenseitig Props, sondern sprechen auch die Probleme zwischen ihnen an und erzählen, wie diese mit einem Telefonat aus der Welt geschafft wurden.

Anschließend geht es um musikalische Inspiration und den Einfluss, den Rapper auf ihre Fans haben. Dabei kommen die zwei Rapper auch auf Drogenkonsum und Vorbildfunktion zu sprechen. Definitiv verdient es Respekt, dass sich J. Cole und Lil Pump an einen Tisch gesetzt und inhaltlich diskutiert haben.

Mehr zur Vorgeschichte erfährst du hier:

J. Cole bricht Rekorde und hat Stress mit der Mumble Rap-Fraktion

Das wohl gewichtigste Release der letzten Woche feierte J. Cole. Der US-Rapper lieferte mit "K.O.D." ein Album, das es in sich hat. Cole deutet schon auf dem Cover an, dass fortan ein neuer König im Rap regiert. Die Zahlen geben ihm Recht.

29.05.2018 - 15:53

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Kommentare

Hallo Karo und Team,

wieso kommen eure News teilweise Tage später ? In dem Fall 4 ?

Grüsse

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Von Djamila Chastukhina am 13.09.2021 - 13:32

Auf dem roten Teppich der diesjährigen MTV VMAs kam es zwischen Machine Gun Kelly und dem Profiboxer Conor McGregor zu einer Auseinandersetzung, die fast in einer Prügelei endete. McGregor versuchte den Rapper nach einem kurzen Wortwechsel zu schlagen, doch die Situation konnte rechtzeitig von seinem und MGKs Team deeskaliert werden.

Beef zwischen Conor McGregor und Machine Gun Kelly?

Der Streit zwischen MGK (jetzt auf Apple Music streamen) und McGregor warf für viele Fans Fragen auf, da bisher kein Beef zwischen den beiden bekannt war.

Was genau McGregor so wütend machte, ist bisher immer noch unklar. Einige Quellen berichten jedoch, dass MGK den Boxer geschubst haben soll, woraufhin dieser seinen Drink verschüttete und handgreiflich wurde.

Die Security schritt jedoch rechtzeitig ein, bevor es tatsächlich zu einer Schlägerei kommen konnte.

Sowohl McGregor als auch Machine Gun Kelly wurden im Verlauf des Abends von Reporter*innen nach dem Grund ihrer Auseinandersetzung gefragt. Laut Megan Fox dürfe MGK sich nicht zu der Situation äußern.

McGregor hingegen verriet, was aus seiner Sicht passiert sein soll: Nichts.

"Absolut nichts. Ich weiß nicht, ich war einfach da. Ich kenne den Typen nicht einmal, um ehrlich zu sein. Mir ist nichts passiert, ich kämpfe nur mit echten Kämpfern, die wirklich kämpfen können. Ich prügele mich nicht mit kleinen Jungs. Ich weiß gar nichts über den Kerl, außer dass er mit Megan Fox zusammen ist."

MGK und McGregor scheinen die Situation also nicht weiter öffentlich austragen zu wollen. Fans hingegen wollen Antworten und grübeln immer noch darüber, was der Auslöser für McGregors Ausraster gewesen sein könnte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!