Lil Mouse - Trappin Ain't Dead [HD]

Lil Mouse treibt mit Trappin Ain't Dead seine Musik weiter voran.

Er erlangte Ruhm, nachdem sein Song Get Smoked auf dem Dedication 4 Mixtape von Lil Wayne zu hören war. Mouse ist gerade einmal 14 Jahre alt und führt bereits ein Leben wie ein Gangster. In seinen Texten geht es hauptsächlich um Drogen, Gewalt, ****e Karren, Geld und Gangs. Der aus Chicago kommende Rapper ist ein aktives Mitglied der Gangster Disciples, einer Gang, die aus dem Süden Chicagos kommt.  

Schlagzeilen machte er in den USA unter anderem damit, dass er einem Klassenkamerad damit drohte, ihn wegen Verrats umbringen zu wollen. 

Was haltet ihr davon? Trägt die Rapmusik eine Mitschuld an Entwicklungen wie dieser, oder sind die Umstände in den Vereinigten Staaten dafür verantwortlich?

Mit Michael Mouse Myers ging sein letztes Album an die Öffentlichkeit. Alle Infos dazu findest du auf Amazon:

13.03.2014 - 15:50

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

King Von soll vor seinem Tod eine 17-Jährige umgebracht haben

King Von soll vor seinem Tod eine 17-Jährige umgebracht haben

Von Till Hesterbrink am 13.07.2021 - 10:27

Die Behörden der Stadt Chicago haben Unterlagen veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass der im letzten Jahr erschossene US-Rapper King Von für den Mord an einer 17-Jährigen verantwortlich sein soll. Zur Zeit der Tat soll es noch nicht genügend Beweise für eine Anklage gegeben haben. Von wird als der tödliche Schütze identifiziert.

King Von soll 17-Jährige Gakirah Barnes erschossen haben

Im Jahr 2014 soll King Von die damals 17-jährige Gakirah "K.I." Barnes erschossen haben. Die Ermordete soll Mitglied der Gang Gangster Disciples gewesen sein. King Von gehörte den verfeindeten Black Disciples an.

King Von soll Barnes im April 2014 aufgesucht haben und mit einem Hoodie bekleidet auf sie zugegangen sein. Dann habe er eine Waffe gezogen und mehrfach auf das Mädchen geschossen. Daraufhin sei er in einem bereits auf ihn wartenden Auto geflüchtet. Durch die Schüsse trafen auch zwei weitere umstehende Menschen, die den Angriff jedoch überlebten.

Der Polizeibericht bestätigt, dass Dayvon Bennett, King Vons bürgerlicher Name, als der Schütze identifiziert werden konnte. Da unter anderem aber die Tatwaffe nicht sichergestellt werden konnte, reichten die Indizien nicht für eine Anklage aus.

Gakirah "K.I." Barnes war zur Zeit ihres Todes kein unbeschriebenes Blatt. So wird ihr nachgesagt, mit ihren lediglich 17 Jahren bereits um die 20 Menschen ermordet zu haben.

Im letzten Jahr wurde dann King Von im Alter von 26 Jahren erschossen. Er stand bei Lil Durk und dessen Label OTF Records unter Vertrag.

Mord an King Von: Wie der Abend abgelaufen sein soll


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!