Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

HIRNTOT POSSE - 10 JAHRE (Blokkmonsta, Schwartz, Rako, Dr. Faustus, Uzi, Perverz)

Die Mitglieder von Hirntot Records haben eben ihren Jubiläums-Sampler HT100 angekündigt. Die Botschaft wird gebührend mit dem Posse-Track 10 Jahre (prod. Undercover Molotov & Azid) von Blokkmonsta und seinen Jungs Rako, Schwartz, Uzi und Perverz zelebriert.

Blokkmonsta gründete 2005 das Label, das seitdem für polarisierende Untergrund-Mucke steht. Mit einer kleinen Verspätung erscheint der "Zehnjahressampler" am 1. April.

Alle bisherigen Infos und einen Link zum Vorbestellen findest du hier.

10 Jahre Labelbestehen sind in Deutschland mittlerweile eine Seltenheit. Hirntot Records feiert es. Ende 2005 wurde dem...

Posted by Blokkmonsta on Freitag, 1. Januar 2016

01.01.2016 - 18:48

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

B-Tight ft. Blokkmonsta & Came – Ärmel hoch [Video]

B-Tight ft. Blokkmonsta & Came – Ärmel hoch [Video]

Von Robin Schmidt am 22.02.2019 - 16:11

Pünktlich zum Release seines neuen Albums "Aggroswing" krempelt B-Tight die "Ärmel hoch" und veröffentlicht gleichnamige Single. Unterstützt wird er dabei von Came und Blokkmonsta. Letzterer rappt seinen Part dabei ohne seine gewohnt verstellte Stimme.

B-Tight hat den Track selbst produziert – wie übrigens sein komplettes Album. Wie er auf die Idee dazu gekommen ist und was er an der Swing-Epoche am meisten schätzt, hat er bei uns im Interview verraten:

B-Tight im Interview: "Aggroswing", 20er-Jahre & Aufstieg, Blüte & Trennung von Aggro Berlin

Im letzten Jahr feierte B-Tight mit seinem siebten Soloalbum "A.i.d.S. Royal" die erste Nummer-1-Platzierung seiner Karriere. Nach vier klassischen Hiphop-Alben in Folge wagt er sich 2019 an ein in der Szene bis dato jungfräuliches Soundbild: Swing. Genauer gesagt: Aggro Swing.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!