Kool Savas privat wie nie: "Essahdamus", Azad, Familienleben, Werte, Ehe & Rap (Interview) #waslos

"Außer meinem Vater und meiner Mutter kann mir niemand in mein Leben einreden!"

Es gibt eine Sache, mit der du Kool Savas aus der Ruhe bringen kannst: Doppelmoral! Egal, ob im Umgang mit Frauen oder mit seinem Privatleben, besserwisserische Heuchler kann Savas nicht leiden. Das verrät er Rooz im brandneuen Interview im Rahmen unserer Show #waslos.

Dabei zeigt er sich privat wie nie. Es geht um sein Familienleben und seine Ehe, persönliche Werte, die ihm wichtig sind, Erziehung oder Schönheitsideale.

Außerdem thematisieren die beiden das kommende Mixtape Essahdamus. Es soll einige Feature-Gäste geben, mit denen Savas in der letzten Zeit nicht zusammengearbeitet habe. Überraschungen sind vorprogrammiert. Ein Song könnte der kr*****te Savas-Song aller Zeiten werden, das Potential dazu habe er, so Savas

Eigentlich sei es auch viel eher ein Album, das Wort Mixtape sei zu negativ konnotiert. Aber es grenz sich dennoch von einem normalen Album ab: Man habe einiges ausprobiert, daher die Bezeichnung Mixtape.

Gönn dir das alles und vieles mehr im Interview!

17.06.2016 - 18:00

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Lern erstmal wie man "De Niro" ausspricht du lächerlicher Affe...

Ich bin so derbe gespannt welche Features vertreten sein werden! Das kann eigentlich nur genial werden.

Beats kaufen & Free Beats downloaden ---> http://www.Insane-Beatz.com

ToL war 1.11. 2007. Rooz,der Hip Hop Journalist ohne Plan...

hoffentlich hat er mit eko ein feat.

Was der fette Opa für eine scheiss labert. Du bist NUR wegen Kohle und Fame interessant, ansonsten siehst du ******** aus, bist maximal pseudointelligent und rennst rum wie ein Vogel.

Youtuber drohen - Weltklasse

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kool Savas verrät frühere Künstlernamen

Kool Savas verrät frühere Künstlernamen

Von Paul Kruppa am 11.10.2021 - 20:47

Die deutsche Rap-Geschichte ist um einen interessanten Fakt reicher: Kool Savas hat seine alten Künstlernamen offenbart. Wer bis hierher dachte, Juks sei das Alias gewesen, mit dem SAV in seiner Frühphase herumexperimentierte, wird jetzt eines Besseren belehrt. Der King of Rap hat noch mit anderen Künstlernamen hantiert – und dazugehörige Sessions sogar auf Tape.

Kool Savas trifft auf sein altes Ich

Kool Savas hat seine Anfangszeit als Rapper durchleuchtet. In seiner Insta-Story wurde dabei nicht nur die alte Drum Library aus der Westberlin Maskulin-Ära ausgecheckt, sondern auch ein Verse von einem gewissen Perfekt aufgetan. Wie Savas (jetzt auf Apple Music streamen) erklärt, war er früher ein paar Wochen unter diesem Pseudonym unterwegs.

Als er Mitte der Neunziger aus den Staaten nach Deutschland zurückkehrte, habe für ihn festgestanden, fortan ausschließlich auf Deutsch zu rappen. Für die ersten Gehversuche hatte er sich offenbar den Namen Perfekt ausgesucht. Eine Info, die wohl sogar Hardcore-Fans der Deutschraplegende überraschen dürfte. Auch heißt es beispielsweise im Wikipedia-Artikel (Stand: 11. Oktober 2021) zu Kool Savas lediglich: "Zu Beginn seiner Tätigkeit als Hip-Hop-Musiker trat Yurderi unter dem Pseudonym Juks auf."

Nach seinem Fund seien für Savas nun Features mit seiner eigenen künstlerischen Vergangenheit möglich. Dabei fördert er noch einen weiteren bisher weitläufig unbekannten Charakter zu Tage: Bssss.

Kool Savas über seine früheren Künstlernamen
Foto:

Screenshot via instagram.com/koolsavas
Kool Savas über seine früheren Künsternamen

Heute ist Kool Savas ein gestandener Artist und sein Künstlername nicht mehr aus dem Deutschrap wegzudenken. Über seine Erfolgsgeschichte hat er kürzlich in unserem neuen Format "The Formula" mit Toxik gesprochen:

THE FORMULA: Die Erfolgsformel von Kool Savas


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)
Register Now!