Kendrick Lamar – Humble. (prod. Mike Will Made-It) [Video]

 

Kendrick Lamar hatte sich schon letzte Woche mit The Heart Part 4 zurückgemeldet. Jetzt gibt es mit Humble. die wohl erste Single aus dem kommenden Album zu hören, das nach wie vor keinen Titel hat. Beim aufwändigen Video mit vielen unterschiedlichen Szenerien, jeder Menge religiösen Anspielungen und einem brennenden Kendrick – wortwörtlich on fire! – haben Dave Meyers und The Little Homies (aka Kendrick selbst und TDE-Manager Dave Free) Regie geführt. Der Beat kommt von Mike Will Made It.

Es ist keiner dieser klassischen Thementracks, wie sie oft auf To Pimp A Butterfly zu finden waren. Dass es bei dem Album in eine andere Richtung gehen kann, zeigt auch der Beat, der weniger Soul, Funk und Jazz ist als einfach Brett. Trotzdem hat K-Dot natürlich einiges zu sagen. Wie der Titel schon verrät, geht es um Bescheidenheit, aber auch um Echtheit – sowohl im Rap Game als auch in der digitalisierten Welt generell:

"I'm so f*ckin' sick and tired of the Photoshop / Show me somethin' natural like afro on Richard Pryor / Show me somethin' natural like a*s with some stretchmarks"

Klar ist mit dem Release des Songs, dass die geleakte Tracklist auch eine gefakte Tracklist ist. Außerdem lässt das Zitat ("Y'all got 'til April the 7th to get ya'll sh*t together") im vierten Teil der The Heart-Reihe nur noch den Schluss zu, dass am 7. April das neue Album erscheint und nicht eine Single – die haben wir ja jetzt serviert bekommen. Und jetzt gettet euren Sh*t together!

Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de