Katja Krasavice, warum rappst du? (Interview) #waslos
Katja Krasavice über Dick Pics von Rappern, Youtube-Hustle und ihr Album "Boss Bitch" #waslos

Katja Krasavice liebt es zu provozieren. Ihre wilden Fantasien und erotischen Vorlieben präsentiert sie offen in Songs wie "Doggy", "S*x Tape" oder "D*cke Lippen". Trotz ihres großen Erfolgs im Bereich Pop und Schlager demonetarisiert Youtube grundsätzlich ihre Videos. Als P*rnostar würde sie sicher mehr Geld verdienen aber Katja möchte wie Cardi B oder Nicki Minaj Musik machen. Ihr Debütalbum "Boss B*tch" kommt im Januar und mit Singles wie "Wer Bis Du" oder "Casino" mischt sie nun auch in der Hiphop-Welt mit.

Rooz hat sich in Berlin mit Katja getroffen, um eine Runde in der Bahn zu drehen und ein #waslos Interview zu führen. Katja spricht über D*ck Pics von bekannten Rappern, den Hustle als Youtube-Star, ihr kommendes Album "Boss B*tch" und die dazugehörige Box.