Kanyes Rage-Tweets sind noch besser, wenn man sie als Shakespeare-Tragödie vorträgt

 

Nachdem Kanye gestern auf Twitter ordentlich gegen Wiz Khalifa rumgestänkert hatte, flippte das Internet natürlich komplett aus. Der britische Comedian und Schauspieler David Schneider hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus den Tweets einen Monolog im Stil einer Shakespeare-Tragödie zu machen. Herrlich, wie die Dramatik dadurch noch mal exponentiell ansteigt!

Inzwischen versteht 'Ye, dass Wiz mit KK gar nicht Kim Kardashian, sondern seine eigene Weedsorte Khalifa Kush meinte. Seinen Social-Media-Amoklauf hat er also gelöscht, aber er ist überall im Internet bestens dokumentiert.

Genre

Groove Attack by Hiphop.de