JEEN-YUHS | First Look Clip | Netflix

Netflix bringt eine Doku-Reihe über Kanye Wests Karriere heraus. Dafür liefern sie einen ersten Peek in das Projekt und zeigen Kanye gemeinsam mit Mos Def in einem alten Clip aus 2002. Die beiden rappen "Two Words", einen Track von seinem famosen Album "College Dropout", welches 2004 das Licht der Welt erblickte. Kanye ist dabei etwa 25 Jahre alt.

Die Dokumentation soll in drei Teilen releast werden, die den Titel "Jeen-Yuhs" tragen sollen. Sie beschäftigen sich mit dem Aufstieg des Rappers, Schlüsselmomenten seines Lebens sowie emotionale Phasen. Dabei soll es exklusive Einblicke in noch nie gesehene Aufnahmen geben, die Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) als jungen Künstler, trauernden Sohn oder ambitionierten Politiker zeigen werden. 

Auf einer extra für die Doku eingerichteten Website wird erklärt, dass es sich "nicht um eine Kanye West Doku" handele. Was es damit auf sich hat, ist aktuell noch unklar. Außerdem sei das Projekt bereits "21 Jahre in Arbeit".   

Als Release ist 2022 angepeilt. Im April wurde die Reihe bereits angeteast. Billboard offenbarte damals, dass Netflix für die exklusive Produktion etwa 30 Millionen Dollar gezahlt habe.

26.09.2021 - 12:46

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bushido gibt Releasedatum seiner Doku bekannt

Bushido gibt Releasedatum seiner Doku bekannt

Von Till Hesterbrink am 07.10.2021 - 12:04

Bushido hat bekannt gegeben, wann seine Dokumentation "Unzensiert - Bushidos Wahrheit" erscheinen wird. Über die sozialen Medien veröffentlichte er dazu auch einen neuen Trailer, der weitere Einblicke liefert.

Bushido kündigt Releasedatum seiner Doku an

Die Amazon Prime Video exklusive Dokumentation wird am 26. November dieses Jahres in Deutschland und Österreich verfügbar sein. Laut eigener Aussage soll Bushido (jetzt auf Apple Music streamen) dafür über zwei Jahre von Kameras begleitet worden sein.

"Über zwei Jahre haben wir unser Leben auf Kamera festgehalten und über all die offenen Fragen gesprochen, die bis heute unbeantwortet geblieben sind.

Insgesamt wird die Doku aus sechs Folgen bestehen und soll einen privaten Einblick in Bushidos Familienleben mit Frau Anna-Maria und den gemeinsamen Kindern bieten. Aber auch die Trennung von Arafat soll thematisiert werden.

Gegenüber der BILD erklärte Bushido:

"Es gab dann einen Punkt in meinem Leben, an dem ich mir gesagt habe: Ich möchte mit bestimmten Dingen aufhören, ich möchte mit vielen Menschen aus meiner Vergangenheit nichts mehr zu tun haben. Ich möchte mit mir selbst aus meiner Vergangenheit nichts mehr zu tun haben."

Kürzlich erschien über den Hessischen Rundfunk eine weitere Hiphop-Doku. In "Dichtung & Wahrheit" wird auf die Rap-Geschichte Frankfurts zurückgeblickt:

Doku-Serie blickt auf Frankfurts Bedeutung für Hiphop in Deutschland


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)