Joko & Klaas – Satire Hits (Trump Edition) [Video]

 

Der zukünftige US-Präsident Donald Trump beherrscht weiterhin die Medienlandschaft. So ließen es sich Joko & Klaas nicht nehmen, ebenfalls ihren satirischen Senf zur Berichterstattung über den Mann mit der wohl meistbeachtetsten Föhnfrisur der Welt seit Elvis Presley zu geben.

In ihrem Circus HalliGalli-Format Satire Hits – diesmal in der Trump Edition – besangen und berappten die beiden einige der (mehr oder weniger) politischen Kontroversen rund um den künftig mächtigsten Mann der Welt. Da wird Jennifer Rostocks "Ich bin 'ne Hengstin" mal schnell zu "Ich hab' den Längsten", um Trumps Größenwahn gekonnt in Szene zu setzen (Minute 0:52).

Außerdem verwandelt sich Andreas Bouranis "Ich heb' ab" aus der Hook des Sido-Hits Astronaut in "Ich schieb' ab" – eine grobe Zusammenfassung von Trumps Sicht auf die Einwanderungspoltik der Vereinigten Staaten (Minute 2:30). Auch Snoop Doggs Track Drop It Like It's Hot zusammen mit Pharrell Williams wird verwurstet, um Trumps glorreiche Karriere gebührend zu zelebrieren – samt Joko als Beatbox (Minute 3:10).

Außerdem parodiert werden Songs wie Macarena (Minute 1:42)Happy von Pharrell Williams (Minute 2:45)My Humps von The Black Eyed Peas (Minute 5:11) oder Come As You Are von Nirvana (Minute 6:15)Joko & Klaas bieten also eine ähnliche Abwechslung wie Trump bei seiner Ansichten zu bestimmten politischen Themen.

In einer anderen Ausgabe der Satire Hits wurden bereits Kollegah, Gzuz und weitere parodiert:

Könnte Hate geben: Joko & Klaas parodieren Gzuz, Kollegah und Beginner

Die Sommerpause in den Medien hat ein Ende! Nachdem letzten Donnerstag bereits Jan Böhmermanns Neo Magazin Royale wieder Fahrt aufnahm, startete gestern Abend auf Pro7 auch Circus HalliGalli wieder voll durch. Mit Der Große Satire Sommer 2016 gingen auch Joko und Klaas auf das Sommerloch ein, das irgendwie doch keins war, weil einfach viel zu viel passiert ist.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de