"I bims das" ist der neue Hit in Deutschraps Paralleluniversum

 

Zwischen der Entstehung von I bims das (10. Juli, Splash!-Sonntag) und der Veröffentlichung (gestern) ist knapp ein Monat vergangen. Ein Monat, in dem Deutschraps Paralleluniversum auf Twitter nur wenige Chancen ausließ, die neue Phrase zu etablieren und in jeglichen Formen durchzukonjugieren.

Der Beat kommt von Dexter, der hier mit "Lines wie 2002" auch seinen jährlichen Ausflug ins Rapper-Dasein feiert. Außerdem sind Ahzumjot, Crack Ignaz und Juicy Gay mit am Start. Die Runde wird von Genz komplettiert, der irgendwie Twitter-Persönlichkeit ist, aber jetzt auch irgendwie rappt. Für Falk Schacht geht I bims das gleich als "Instant Classic" durch und darf so die großen Fußstapfen von WKM$N$HG anpeilen.

Was standhafte Facebook-Nutzer vielleicht nur schwer nachvollziehen können: Diese kurzlebigen Twitter-Sprachtrends aus dem erweiterten Deutschrap-Dunstkreis sind hochgradig ansteckend. Du kannst es mal mit Paul Rippé als Einstieg versuchen und testen, ob diese Welt dir irgendwas gibt.

I bims das darf natürlich auch ohne Twitter geahnt werden – so richtig nachvollziehen kann man den kleinen Hype aber vermutlich nicht, wenn man nicht täglich mit der dynamischen Sprache aus dem Paralleluniversum zu tun hat ...

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de