Ahzumjot, Crack Ignaz, Juicy Gay, Dexter & Genz - I bims das (splash! Mag TV Premiere)

Zwischen der Entstehung von I bims das (10. Juli, Splash!-Sonntag) und der Veröffentlichung (gestern) ist knapp ein Monat vergangen. Ein Monat, in dem Deutschraps Paralleluniversum auf Twitter nur wenige Chancen ausließ, die neue Phrase zu etablieren und in jeglichen Formen durchzukonjugieren.

Der Beat kommt von Dexter, der hier mit "Lines wie 2002" auch seinen jährlichen Ausflug ins Rapper-Dasein feiert. Außerdem sind Ahzumjot, Crack Ignaz und Juicy Gay mit am Start. Die Runde wird von Genz komplettiert, der irgendwie Twitter-Persönlichkeit ist, aber jetzt auch irgendwie rappt. Für Falk Schacht geht I bims das gleich als "Instant Classic" durch und darf so die großen Fußstapfen von WKM$N$HG anpeilen.

Was standhafte Facebook-Nutzer vielleicht nur schwer nachvollziehen können: Diese kurzlebigen Twitter-Sprachtrends aus dem erweiterten Deutschrap-Dunstkreis sind hochgradig ansteckend. Du kannst es mal mit Paul Rippé als Einstieg versuchen und testen, ob diese Welt dir irgendwas gibt.

I bims das darf natürlich auch ohne Twitter geahnt werden – so richtig nachvollziehen kann man den kleinen Hype aber vermutlich nicht, wenn man nicht täglich mit der dynamischen Sprache aus dem Paralleluniversum zu tun hat ...

06.08.2016 - 12:25

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

SAM ft. Booz, Nura, Chima Ede, Lary, Kelvyn Colt, Reezy & Ahzumjot – Da wo du herkommst (Remix) [Audio]
Sam

SAM ft. Booz, Nura, Chima Ede, Lary, Kelvyn Colt, Reezy & Ahzumjot – Da wo du herkommst (Remix) [Audio]

Von Clark Senger am 17.07.2020 - 11:12

Im November jährt sich der Tod von Samson Wieland zum zweiten Mal. Mit seinem Bruder Chelo bildete er das Duo SAM und das letzte Musikvideo, das die beiden gemeinsam veröffentlichen konnten, war "Da wo du herkommst" im September 2018. Der Song thematisiert Rassismus, den BPoC subtil oder ganz offensichtlich zu spüren bekommen, und versprüht trotzdem eine positive und optimistische Perspektive aufs Leben.

Nun haben sich einige Musiker*innen zusammengeschlossen, um Sam zu seinem 30. Geburtstag die Ehre zu erweisen, diesem wichtigen Song den Remix zu schenken, den Samson sich gewünscht hatte. Ahzumjot schreibt auf Instagram:

"du hast dir diesen remix 2018 gewünscht und ich hoffe, dass er so geworden ist wie du es dir gewünscht hast. danke, dass du diesen song gemacht hast. schade, dass sein inhalt immer noch eine solche relevanz hat." [sic]

Remix als Geschenk an den verstorbenen Samson Wieland

Mit an Bord sind Booz, Nura, Chima Ede, Chima Ede, Lary, Kelvyn Colt, Reezy und eben Ahzumjot, der außerdem auch die musikalische Untermalung geupdatet hat. Alle Beteiligten können ebenfalls von rassistischen Erfahrungen berichten und so ist der Song nicht nur gute Musik und eine rührende Geste für einen viel zu jung gestorbenen Freund, sondern auch etwas, wo man ganz genau zuhören sollte.

"Da, wo du wohnst, fragt der Cop nach dem Täter / da, wo ich wohn', ist es sehr wahrscheinlich jeder" (Booz)

"Sie sagen, Haare passen nicht zu deinem Namen / greifen einfach rein, ohne zu fragen" (Nura)

"Dein Dad warnt dich vor deiner Zukunft und / sagt, vermisch dich nicht mit Shaka Zulu Blut" (Chima Ede)

"Wir können nicht alle gut tanzen, aber besser als die meisten / wir können alle alles tragen, aber uns nicht alles leisten" (Lary)

"I was made aware I'm not from here in their eyes / I tried to blend and reinvent in disduise" (Kelvyn Colt)

"Da, wo dun herkommst, ist kein Platz für mich / denn meine Hautfarbe passt dir nicht" (Reezy)

"Jérôme ist sicher sowas wie ein Vorbild / den lieben wir doch alle, wenn das Tor fällt" (Ahzumjot)

Mit 6:35 Minuten hat der Remix für 2020-Verhältnisse fast schon EP-Länge. Es lohnt sich, jede Sekunde hinzuhören!

Die Musikwelt trauert: Reaktionen zum Tod von Samson Wieland

Die deutsche Musik- und Entertainmentlandschaft trauert um Samson Wieland.


SAM - “DA WO DU HERKOMMST (REMIX)“ FEAT. BOOZ, NURA, CHIMA EDE, LARY, KELVYN COLT, REEZY, AHZUMJOT

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)