Hopsin verarscht Future, Migos, Young Thug & Trap allgemein auf geniale Weise

 

Hopsin zählt zu den MCs, die den Shit aus Spaß an der Sache machen und sich nicht vorrangig über Kohle, Klunker und Karren definieren. (Fast) Jede Mucke hat ja irgendwo ihre Daseinsberechtigung, aber ebenso verhält es sich mit der Kritik daran.

Wie der gute Hopsin sich jetzt über den Trap-Sound einiger Kollegen lustig macht, ist einfach genial. Optik und Akustik legen nahe, dass es besonders um Future, die Migos, Young Thug und Konsorten geht. Die Untermalung des Sounds mit dem Video ist auch nahezu perfekt.

Die Imitation, in der weitgehend auf verständliche und gebräuchliche Wörter verzichtet wird, ist SOO gut, weil sie so authentisch ist. Der Skit No Words vom aktuellen Album Pound Syndrome könnte so wie er ist gleich in den Charts durchstarten.

Dass er auch mit massig Lyrics auf bösen Instrumentals rasieren kann, zeigt er zum Beispiel mit Crown Me – für mich einer der fettesten Tracks 2015! Ohne Wörter kann übrigens auch dieser 1e österreichische Boi rappen.

Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de