Rapshows kommenn heutzutage in den seltensten Fällen noch als rein musikalische Performances daher. Vielmehr bekommen die Fans meist eine umfangreiche Performance geboten, auf der es neben Raps und gesungenen Hooks diverse Sound- und Lichteffekte zu bestaunen gibt.

Das kann natürlich keine klassische One-Man-Army mehr stemmen. Um eine solche Show zu planen und umzusetzen, braucht es ein funktionierendes Team um den Artist herum. Ufo361 hatte auf seiner "Stay High"-Tour eine aufwändige Bühnenshow, die unter anderem auf Licht- und Pyroeffekte gesetzt hat.

Einblicke in die Planung der Lightshow

In einem Video für das Magazin Event Elevator erzählt der Lichtdesigner Bryan Ritter von Normel Lightning, mit welchen Ideen und Visionen er das Bühnenbild für Ufos Show geplant hat. Anhand des Aufbaus in der Münchner Tonhalle erklärt er detailliert, mit welchen Scheinwerfern und Effekten er die Stage, von der aus Ufo361 die Fans in Ekstase versetzt, inszeniert. Das zu den verschiedenen Effekten passende Bühnenbild hat das Bühnenbauteam um Michael Stüttgen von Kulissenwelt.de gezimmert.

Auf Tour mit RAF Camora, Bonez MC oder Bausa: Österreichs "Autotune-Außenminister"

Für den Sound sorgt Benjamin Zangerl, der neben Ufo361 auch RAF Camora, RAF und Bonez MC oder Bausa als Audio-Engineer auf Tour begleitet. Als selbsternannter "österreichischer Autotune-Außenminister" hat er also massiven Einfluss darauf, wie Teile der aktuellen deutschsprachigen Rap-Avantgarde bei ihren Liveauftritten klingen. Er erklärt unter anderem, wieso ihn zur Zeit die Aufgabe als Audio-Engineer im Livebereich mehr anspricht als die Arbeit im Tonstudio. Außerdem erzählt er von Vorbehalten, die ihm als Audio-Engineer aus dem Rapkosmos, immer wieder begegnen und stellt dar, wieso eine Rapshow mindestens ein genauso akkurates Audio Engineering braucht, wie es für eine Rockshow gefordert ist. 

Das ganze Video ist ein guter Einblick in den ganzen Apparat, der hinter einer 90-minütigen Liveshow und der Vorbereitung steckt. Zwanzig Minuten, die sich bei weitem nicht nut nur für Sound- oder Bühnenbaunerds eignen. 

01.12.2018 - 15:26

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Charts: Capital Bra holt Beatles ein, Mero verpasst Doppelspitze

Charts: Capital Bra holt Beatles ein, Mero verpasst Doppelspitze

Von Michael Rubach am 22.03.2019 - 15:43

Für Mero hat es nicht ganz zur zweifachen Spitzenposition gereicht. Sein Album "Ya Hero Ya Mero" steigt direkt auf der #1 ein. In den Singlecharts muss er einem Duo jedoch den Vortritt lassen.

Capital Bra & Samra stoppen Mero

Dort positionieren sich Capital Bra und Samra mit "Wir ticken" an der Spitze. Dieser Erfolg dürfte das Kollaboalbum der beiden als nächstes Projekt nach Capis "CB6" besiegeln. Außerdem stellt der Bratan damit den Rekord der Beatles mit elf Nummer-1-Singles in den deutschen Charts ein. Angesichts seines aktuellen Outputs und dem nächsten Nummer-1-Kandidaten "Cherry Lady" könnte er schon bald alleine der Spitze dieser Statistik stehen.

Von Meros Debütalbum landen diese Woche fünf Songs in den Top 10. "Wolke 10" schnappt sich die #2, Die Tracks "Jay Jay" (#5), "Träume werden wahr" (#7), "Wie Buffon" (#8) und "Hobby Hobby" (#9) vervollständigen Meros hervorragende Bilanz.

Laut der offiziellen Seite der deutschen Charts bricht Mero zudem erneut einen Rekord mit "Wolke 10". Nie zuvor wurde in Deutschland ein Track mehr als zehn Millionen mal innerhalb von sieben Tagen gestreamt.

OffizielleCharts on Twitter

Offizielle Deutsche Charts: Mero erobert mit dem Debütalbum "Ya Hero Ya Mero" die Spitze, holt den #1 Award und einen neuen Single-Rekord: "Wolke 10" (10,8 Millionen Streams) knackt als erster Song in DE binnen einer Woche die 10-Millionen-Streaming-Marke. @groove_attack

Capital Bra will Kollaboalbum mit Samra veröffentlichen und covert "Cheri Cheri Lady"

Nachdem die Zusammenarbeit von Samra und Capital Bra seit "Für euch alle" im letzten Juli bei jedem neuen Song für positive Resonanz gesorgt hat, steht nun ein Kollaboalbum der (ehemaligen) EGJ-Signings im Raum. Capital Bra teast in seiner Instagram Story gemeinsamen Output auf Albumlänge an für den Fall, dass die Freitag erschienene Single "Wir ticken" Platz 1 der Charts erreichen sollte.

Weitere Neueinsteiger: KC Rebell entert mit "Allen" die #4. Ufo361 steht mit "Pass auf wen du liebst" einen Platz davor. Kontra K holt sich mit "Kampfgeist 4" die #11.

Albumcharts: Mero & EnteTainment in den Top 10

Wie bereits erwähnt führte kein Weg an "Ya Hero Ya Mero" vorbei. Auch Schlagerstar Roland Kaiser hatte Meros Triumph nichts entgegenzusetzen. Zudem konnte sich EnteTainment mit "Teufel sei Dank" auf der #4 einordnen und feiert somit einen überaus gelungenen Charteinstieg.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)