The World’s Most Deranged Rap Crew

Die britische Rapwelt ist weitgehend für Grime und in letzter Zeit auch für einen eigenen Drill-Entwurf bekannt. Die Szene im Vereinigten Königreich hat allerdings weitaus mehr zu bieten. Wer auf eine abgef**kte Mischung aus Rap, Jackass und "New Kids" stehen könnte, dürfte eine neue Reportage von Noisey UK interessant finden. Es geht um die Bad Boy Chiller Crew.

Bassline & dumme Stunts: Für die BBCC wird Spaß zum Business

Im Kern besteht die Crew aus den MCs Kane, Clive und GK. Häufig sind auch Homies wie S-Dog, PC Bill Bacon oder der Crew-Manager Dr. Google auf den Songs zu hören. Musikalisch bewegen die bekloppten Jungs aus Bradford sich im Kosmos des UK Garage. Genauer gesagt macht die Crew Bassline, ein Genre, das sich parallel zum in Südengland populären Grime in den 00er-Jahren entwickelt hat. Heute klingt das leicht aus der Zeit gefallen – eine Mischung aus House-Sounds und einem 4-to-the-floor-Rhythmus, der in den letzten Jahren vermehrt aus den Niederlanden auch nach Deutschland geschwappt ist.

Mit dieser Musik, hirnverbrannten Stunts sowie Sketchen à la Steve-O oder Chris Pontius und asozialen Lyrics hat die Bad Boy Chiller Crew sich von einem Spaßprojekt zu einer Formation entwickelt, die erst gestern einen "großen Deal mit Sony" bekanntgegeben hat.

In der Noisey-Reportage wird das Erfolgsrezept der BBCC mit drei Punkten zusammengefasst. Für die Reporterin sind die Jungs: 1. MCs, 2. Schauspieler/Comedians und 3. Bradford Influencer. In ihren Clips spielen sie unterschiedliche Charaktere mit viel Mut zu Hässlichkeit, Schmerzen und Selbstironie. Mittlerweile verdienen sie damit gutes Geld, auch wenn die Monetarisierung bei dieser Art von Inhalten nicht ganz problemlos ist.

"Facebook ist sehr schwierig mit den Regeln und Richtlinien. Manche Dinge darfst du nicht sagen oder tun, was so ziemlich die Dinge sind, die wir sagen und tun."

Dass es sich bei der Bad Boy Chiller Crew wirklich um die "gestörteste Rap-Crew der Welt" handelt, wie die Noisey-Headline es verspricht, ist sicher nicht in Stein gemeißelt. Rund um den Globus gibt es einige verrückte Rapper*innen, die bescheuerte Sachen tun und womöglich noch keine (inter-)nationale Aufmerksamkeit genießen. Auf der vorderen Plätzen wird man die BBCC aber fast safe finden – macht euch selbst einen Eindruck mit der knapp 13-minütigen Reportage!

Bereits vor einiger Zeit stellte Noisey den "wildesten Rapper der Welt" vor – der Pole Popek hat sich diesen Titel tatsächlich mehrfach verdient:

"Der wildeste Rapper der Welt": Reportage über den Polen Popek [Video]

Zum Start des neuen Formats "Gangsta Rap International" hat Noisey den polnischen Rapper Popek Monster besucht. Im Titel der Reportage wird der 41-Jährige als "der wildeste Rapper der Welt" bezeichnet und es dürfte schwer sein, Beispiele gegen diese These zu finden.

17.10.2020 - 14:36

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Neue Dokumentation zeigt, wie Kendrick Lamar aufgewachsen ist

Neue Dokumentation zeigt, wie Kendrick Lamar aufgewachsen ist

Von Yannick Steffen am 17.02.2016 - 15:00

Nachdem sich Kendrick Lamar bei der Grammy-Verleihung am Montag fünf der wertvollen Trophäen klargemacht und eine unfassbare Perfomance abgeliefert hat, gibt es jetzt neues Material in Form einer sechsteiligen Noisey-Dokumentation.

Der knapp elfminütige erste Teil nimmt dich mit auf eine kulturelle Reise durch K. Dots Heimatstadt Compton und verschafft dir einen tiefen Einblick darüber, wie Kendrick aufgewachsen ist und welche Hürden er meistern musste, um vom gefährlichen Gang-Leben zur großen Musikkarriere zu kommen. "Wenn du die Geschichten auf good kid, m.A.A.d city oder To Pimp A Butterfly hörst, geht das ein bisschen tiefer als Musik", so Kendrick.

Außerdem kommen Snopp Dogg, der die Bedeutung hinter dem Begriff Bompton erklärt, Freunde aus Kindestagen und Lamars ehemalige Highschool-Lehrer zu Wort. Unter anderem habe Kendrick dieser Highschool abseits der Öffentlichkeit Geld gespendet.

Hinter Viceland verbirgt sich der neue Fernsehsender der Vice. Über diesen Sender wird die Musikserie Noisey ausgetrahlt – nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Musikblog. In der Musikserie reist Moderator Zach Goldbaum um die Welt und entdeckt dabei verschiedenste Kulturen und Musikgenres. Die Macher selbst bezeichnen das Ganze als "die originellste Musikdokumentation im Fernsehen".


NOISEY Bompton: Growing up with Kendrick Lamar (Part 1)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)
Register Now!