Gab es sowas schonmal? Die Frau eines Präsidenten rappt mit Missy Elliott

 

Michelle Obama ist so ziemlich die coolste First Lady, die man sich vorstellen kann. Nach diversen Stars war sie nun ebenfalls Teil der Carpool Karaoke-Reihe von James Corden. Darin gibt sie unter anderem einen Track von Stevie Wonder und Beyoncé zum Besten.

Als anschließend Missy Elliott einsteigt, präsentiert die Frau von Präsident Obama sogar ihre Rap-Skills. Unter anderem gibt's ganz am Ende den Hit Get Ur Freak On im Karaoke-Style zu hören.

Vor Kurzem machte bereits die britische Sängerin Adele in dem Format auf sich aufmerksam, als sie einen Part von Nicki Minaj rappte. Hier abchecken: 

Nicki Minajs "Monster"-Part: Adele zeigt ihre Rap-Skills

Für das Format Carpool Karaoke hat Adele (ab 10:30 Minuten) ihre "Skills" in Sachen Rap gezeigt. Dafür hat sie sich einen der stärksten und bekanntesten Feature-Beiträge von Nicki Minaj ausgesucht: den Part von Kanye Wests Monster . Beim Original sind außerdem Jay Z und Rick Ross dabei.

Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de