First Lady Michelle Obama Carpool Karaoke

Michelle Obama ist so ziemlich die coolste First Lady, die man sich vorstellen kann. Nach diversen Stars war sie nun ebenfalls Teil der Carpool Karaoke-Reihe von James Corden. Darin gibt sie unter anderem einen Track von Stevie Wonder und Beyoncé zum Besten.

Als anschließend Missy Elliott einsteigt, präsentiert die Frau von Präsident Obama sogar ihre Rap-Skills. Unter anderem gibt's ganz am Ende den Hit Get Ur Freak On im Karaoke-Style zu hören.

Vor Kurzem machte bereits die britische Sängerin Adele in dem Format auf sich aufmerksam, als sie einen Part von Nicki Minaj rappte. Hier abchecken: 

Nicki Minajs "Monster"-Part: Adele zeigt ihre Rap-Skills

Für das Format Carpool Karaoke hat Adele (ab 10:30 Minuten) ihre "Skills" in Sachen Rap gezeigt. Dafür hat sie sich einen der stärksten und bekanntesten Feature-Beiträge von Nicki Minaj ausgesucht: den Part von Kanye Wests Monster . Beim Original sind außerdem Jay Z und Rick Ross dabei.

21.07.2016 - 19:04

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Cool

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Beyoncé, Shatta Wale & Major Lazer – Already [Video]

Beyoncé, Shatta Wale & Major Lazer – Already [Video]

Von Alina Amin am 31.07.2020 - 12:00

Beyoncé feiert heute den Release ihres visuellen Albums "Black Is King" und liefert passend dazu das Video zur Single "Already". Nach "Lemonade" ist das ihr zweites visuelles Album und widmet sich laut Disney+ dem Leben Schwarzer Familien im Wandel der Zeit. Im Track gibts Vocals von Beyoncé sowie Shatta Wale und natürlich ikonische Tanz-Skills von Queen B und ihrem Feature-Gast. Major Lazers' Diplo liefert gemeinsam mit den Picard Brothers und der Queen den Beat.

"Black Is King" basiert auf "The Lion King: The Gift". Die komplette Tracklist ist dementsprechend bei Spotify und Co. unter der Deluxe Version des Soundtracks zu finden. Das visuelle Album in voller Länge ist im Moment nur für Abonnenten von Disney+ reserviert. Ihr neues Werk soll mithilfe von dem 85-minütigen Video die Geschichte nun neu erzählen.


Beyoncé, Shatta Wale, Major Lazer – ALREADY (Official Video)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)