Flucht, Hits, Absturz: Afrobs unglaubliche Rap-Karriere – Zeitreise powered by Kia ProCeed

 

[Bezahlte Promotion]

Toxik hat sich erneut auf eine Zeitreise begeben. Nachdem in der Auftaktepisode Prinz Pi prägende Orte seines Künstlerdaseins besucht hat, geht die Fahrt weiter. Afrob gibt sich die Ehre und blickt anekdotenreich auf seine überaus vielschichtige Karriere zurück. Mit dem Kia ProCeed hat er sich auf die Spuren seines Lebens begeben.

Es wäre eine Untertreibung, den gebürtigen Italiener als Urgestein des Deutschraps zu bezeichnen. Das "Reimemonster" war in den vergangenen Jahrzehnten nicht einfach nur am Start, sondern hat bereits Hits geliefert, als Rap noch nicht komplett im Mainstream angekommen war.

Dass Afrob in seiner Musik seit jeher auch politische Statements setzt, hängt eng mit seinen persönlichen Erfahrungen als Schwarzer in der Bundesrepublik zusammen. Um diese Erlebnisse, die Jugend in Stuttgart, die ersten Berührungspunkte mit Musik, die Kolchose, Sessions mit Puff Daddy und vieles mehr dreht sich Afrobs Rückschau. Auch darüber, wie es ihn in das vor allem durch Sido berühmt gewordene Märkische Viertel nach Berlin verschlagen hat, klärt Robbe auf.

Alle Infos zum Kia ProCeed findest du hier