Fard: Neues Album, DCVDNS, Business, Label & Signings (Interview) - Toxik trifft (Out4Fame Festival)

Abaz, Joshimixu und andere haben sich mit Fard laut eigener Aussage hingesetzt, um mit ihm an seinem neuen Album zu arbeiten. Was man davon erwarten kann, wie sein Label läuft, was er von DCVDNS hält, der das Interview gezwungenermaßen sprengt, und vieles mehr erfährst du im Interview mit Toxik!

Alle Infos zu Snagas Album SFD 2 bekommst du auf iTunes und Amazon:

18.06.2015 - 17:23

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Kommentare

war für mich von anfang an klar das das sfd2 ding gekauft wird
leider vom 12ten weg, keine zeit gehabt das als haptisches ding zu holen
aber jetz das interview mit dem immer jeher sympatischen fard
direkt beim schaun noch ne box gesichert
SUPPORT SNAGA
GUTE + QUALITATIVE MUSIK MUSS SICH DURCHSETZEN
UND SUPPORTET WERDEN
via amazon autoripp gleich mal morgen im auto aufreisen
SNAGA ALLES GUTE FÜR DICH

hier stinkts, hat einer gefard?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Openair Frauenfeldli muss abgesagt werden

Openair Frauenfeldli muss abgesagt werden

Von Till Hesterbrink am 31.08.2021 - 11:42

Das Openair Frauenfeldli hätte eigentlich die Rettung des Festival-Sommers sein sollen, doch nun musste das Event in der Schweiz abgesagt werden. Aufgrund steigender Corona-Fallzahlen wurde dem Festival die Bewilligung entzogen, so die Veranstalter.

Openair Frauenfeldli kann nicht stattfinden

Via Instagram teilte das Openair Frauenfeld, dass ebenso wie die Hauptveranstaltung auch das kleinere Openair Frauenfeldli in diesem Jahr nicht stattfinden kann. Eigentlich hätte das Festival als Ersatz fungieren sollen. Vor kleinerem Publikum und mit Hygienekonzept. Doch auch dies wurde den Veranstaltern nun untersagt.

Grund seien die steigenden Corona-Zahlen im Kanton Thurgau, die dazu führen, dass der Kanton an seine medizinisches Kapazitätenlimit kommt. Dadurch könne die medizinische Grundversorgung nicht mehr für alle Gäster gewährleistet werden.

Die Betreiber des Openair Frauenfelds rufen im Statement noch einmal alle dazu auf, sich impfen zu lassen. Damit "endlich wieder ein wenig Normalität einkehrt".

Die Tickets der einmaligen Veranstaltung können zurückgegeben werden und der Preis wird erstattet. Da es sich bei dem Event bereits um eine Ersatzveranstaltung für das große Openair Frauenfeld handelte, wird es keinen neuen Termin geben.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)