Das epischste Rap-Line-Up aller Zeiten? Eminem, Dr. Dre, Ice Cube, Nas, Cypress Hill, Method Man & Redman
Polo G

Wir schreiben den 24. Januar 2014. Mit einem Konzert, dessen Line-Up seinesgleichen sucht, wird im Belasco Theatre in L.A. der Start des Streaming Services Beats Music zelebriert.

Eminem, Dr. Dre, Ice Cube, Busta Rhymes, Nas, Method & Redman, Diddy & Mase, Cypress Hill, die Geto Boys und viele mehr rocken die Stage bei einem Rap-Konzert, von dem die meisten kaum zu träumen wagen. Dass das smartphone-gebumste Publikum da ein beschämendes Trauerspiel ist, muss ich keinem Hiphop-Freund erklären.

Knapp vier Monate nach diesem (zumindest vom Line-Up her) epischsten Rap-Konzert aller Zeiten tüteten Dre & Co dann den Deal mit Apple ein. Ab Juni 2015 wurden die Beats Music-User zu Apple Music umgesiedelt. Am 30. November des gleichen Jahres schloss der Streaming-Dienst endgültig die Pforten.

Was von Beats Music übrig bleibt, ist ein Gig, den nur eine Handvoll Menschen mit ihren eigenen Augen sehen durften. Wenn wir uns also jetzt das Video gönnen, können wir uns fast so fühlen, als wären wir vor Ort und würden das Konzert auf dem Bildschirm unseres in die Höhe gereckten iPhones genießen – nur komfortabler.

Ice Cube - 10:57

Cypress Hill - 15:33

Geto Boys - 19:50

Souls of Mischief - 24:35

FatLip & Slim Kid 3 - 29:25

Redman & Method Man - 34:20

Bone Thugs-N-Harmony - 39:10

Nas - 44:10

Dr. Dre - 48:25

Diddy & Mase - 51:00

Busta Rhymes - 56:34

Eminem - 1:00:45

Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de